Sonntag, 26. März 2017

8 Tage - 8 Bilder. Ein Wochenrückblick...


Hallo, ihr Lieben,
dass mir das hier mal nicht zur Gewohnheit wird - Wochenrückblicke mit acht, anstatt mit sieben Fotos zu posten... Auch meine Woche hat schließlich keinen Bonustag ;o) obwohl mir schon Möglichkeiten einfielen, zusätzliche Zeit zu nutzen.

Ereignisse, die zu persönlich sind, um öffentlich darüber zu berichten, nehmen gerade viel Raum ein. Eine Reise ans Meer, die für dieses Wochenende geplant war, konnte nicht stattfinden. Unsere Tage waren schwer und voller Anspannung...

Gerade darum möchte ich jedoch auch diese Woche hier festhalten. Um mit den Fotos die Gefühle besser erinnern zu können und auch das Gute zu sehen.

Das Wetter war diese Woche SO wunderbar frühlingshaft und für diese frühe Zeit im Jahr konnten wir ungewöhnlich viele Stunden unter freiem Himmel verbringen. Wenigstens das...


Sonntag: Frühlingsbastelei

Montag: Himmelsblick
 
Dienstag: mein Vater ist aus seinem Urlaub zurück, Kater Mäxchen verlässt uns wieder

Mittwoch: aktuelle Frühlingsmode - die Amsel von Welt trägt Schnurrbart

Donnerstag: endlich wieder Mittagspause im Stadtpark

Freitag: wunderbares Abendrot, vom Balkon aus fotografiert

Samstag: den Frühling auf dem Balkon gepflanzt

Meine größte Freude der vergangenen Woche war es, die Besuche der Frau Amsel zu beobachten.
Mehrere Tage hintereinander inspizierte sie ausgiebig unser Freiluftzimmer und mein Herz schlug höher. Würden wir auch 2017 wieder ein Amselnest auf unserem Balkon haben?
Zielstrebig sass sie in der rechten oberen Ecke über der Birke zur Probe (letztes Jahr hatte Familie Amsel die linke Ecke über der Weide bevorzugt - klick) und begann schließlich Baumaterial herbei zu tragen. Sie baute innerhalb kurzer Zeit ein perfektes, wohlgepolstertes Nestchen. Und nun kommen wir zum Bonusfoto, denn heute Morgen blieb sie dort länger als die anderen Tage sitzen. Etwas später entdeckte ich das erste, wunderhübsche, kleine, türkise Amselei 


Sonntag

Mit dieser Hoffnung auf neues Leben wünsche ich euch eine gute neue Woche.

Herzlicher

Claudiagruß




Sonntag, 12. März 2017

8 Tage - 8 Bilder. Ein Wochenrückblick & ein Teekränzchen bei Vollmond ;o)


Halli hallo am Sonntag abend...

Die Tage der letzten Woche vergingen mit Regen, Wind und kalten Temperaturen. Brav beachtete ich meine Vorsätze und sorgte für ausreichende Entspannung.

Pünktlich zum Wochenende hielt der Frühling hier Einzug. Hoffentlich ist nun das winterliche Wetter endgültig vorüber. Auf dem Balkon habe ich schon ein wenig geräumt und gesessen, voller Vorfreude auf die beginnende Freiluftsaison.
Heute gibt es beim Wochenrückblick ein Bonusfoto, aber schaut selbst:


Sonntag: begleitet, durch die Fastenzeit - und ich stricke mal wieder Armstulpem. Was sonst? ;o)

Montag: endlich wieder Yoga!

Dienstag: bitterkalt! Sie  sind zurück, aber hier ist der Hund Storch verfroren

Mittwoch: endlich wieder Chor!

Donnerstag: aufgebraucht & gleich neu gekauft, meinen Lieblingsduschschaum... Dieser Duft...

Freitag: Minimöhrenmuffins nach diesem (klick) Rezept gebacken

Samstag: wer kennt: Das Geheimnis des Edwin Drood (klick)

Und das achte Bild? Das stammt ausnahmsweise bereits aus der neuen Woche...
Heute um 15 Uhr 52 war nämlich Vollmond und Karen (klick) und ich sind genau wie in der vergangenen Woche bei zunehmendem Mond (klick) zum Tee trinken verabredet gewesen...


Sonntag: Teekränzchen bei Vollmond 

Über die räumliche Entfernung hinweg waren wir uns - moderner Technik sei Dank ;o) für einige Zeit ganz nahe.
Nachrichten und Fotos gingen rege hin und her, während Karen auf ihrer Terrasse und ich auf meinem Balkon in der Sonne saßen und bei einem Häferl Vollmondtee die Stricknadeln klappern ließen.

Mein Vollmond- Foto ist übrigens bereits von gestern... Er stand da schon vor Eintritt der Dunkelheit so schön und klar und rund am Himmel 

Wie dichtete doch Wilhelm Busch:



Der Mond. Dies Wort so ahnungsreich,
so treffend, weil es rund und weich -
wer wäre wohl so kaltbedächtig,
so herzlos, hart und niederträchtig, 
dass es ihm nicht, wenn es s liest,
sanftschauernd durch die Seele fließt? -


Ach, genau so ist es. Sanftschauernd fließt es mir durch die Seele. 
Und ganz besonders bei Vollmond!
Liebe Karen, hab vielen Dank für unser Teekränzchen. Schön war' s!



Schlaft alle gut und lasst euch nicht ärgern, vom hellen Mondlicht am Himmel.
Herzlicher

Claudiagruß



Sonntag, 5. März 2017

Teekränzchen bei zunehmendem Mond - oder Bloggerfreundschaft ♥ salzt den Alltag!


 Jetzt ist "Zunehmender Mond"- Zeit

Hallo ihr Lieben!
Heute war ich Teilnehmerin, eines ganz besonderen Teekränzchens. - Aber natürlich nicht nur ich...
Wer schon länger hier liest, der weiß es: Frau Alltagsbunt ist ein wenig mondsüchtig ;o)
Diese Leidenschaft brachte mich mit anderen Bloggerinnen ins Gespräch. (Dir winke ich jetzt einfach auch mal zu, liebe Jani, obwohl du heute ganz unbeteiligt bist... )
Seit längerer Zeit wandern meine Gedanken immer, wenn ich den Mond sehe, auch ins Nachbarland. Nach Österreich nämlich, denn dort lebt Karen vom Blog Mädchenfarbe! (klick).




Da uns nicht nur der Mond, sondern auch die gemeinsame Liebe zum Stricken und zum Meer verbindet, entwickelte sich im Lauf der Zeit so etwas, wie eine virtuelle Freundschaft.
Eines Tages passierte es dann, dass Post über die Ländergrenzen hin und her ging...

Karen hat im vergangenen Jahr ihre Ausbildung zur Kräutermeisterin mit Erfolg abgeschlossen (klick) und bekam damals von ihrer Familie passender Weise einen Besen geschenkt hihi!
Ist das nicht toll?!!
Kürzlich veröffentlichte sie hier (klick) ihr Posting über ein Jahresalz, das sie 2017 ansetzen und mit Knospen und Kräutern die Monate hindurch nach und nach ergänzen möchte. Sie kündigte an, immer wieder darüber zu berichten.

Wow! Die Idee gefiel mir sooo gut.
Ich ging direkt Salz kaufen und Knospen sammeln, um es ihr gleich zu tun. Unten auf dem Foto seht ihr meine ersten beiden Zutaten. (Karen hat ihr Salz gestern inzwischen bereits wieder ergänzt.)


Knospen vom Haselstrauch und vom Apfelbaum für das Jahreskräutersalz

Kräuterkunde und Mondliebe? - Dafür habe ich doch die passenden Tees parat ;o)
Flugs landeten Kostproben im Briefumschlag und machten sich auf den Weg zu Karen.
Heute war es dann so weit.
Wir tranken über die Entfernung sozusagen gemeinsam (klick) den Tee "Zunehmender Mond".




Schön war das! Herzlichen Dank an dich für deine Gesellschaft, liebe Karen...

... wir treffen uns wieder - bei Vollmond ;o)


Allen hier wünsche ich noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche!

Viele Claudiagrüße



Freitag, 3. März 2017

Pimp up your Shirt... Winterlied und Frühlingssehnsucht


 Kennt ihr das 

"Winterlied" - von Herrn Graf von Platen?






Geduld, du kleine Knospe
im lieben, stillen Wald,
es ist noch viel zu frostig, 
es ist noch viel zu bald...






... Noch geh ich dich vorüber, 
doch merk ich mir den Platz,
und kommt heran der Frühling,
so hol ich dich, mein Schatz.


Suchbild: Wie immer fand eine kleine Silberschnecke auf dem Shirt ihren Platz ;o)

Nun ist er da, der März. Bestimmt geht es euch genauso wie mir: die Sehnsucht nach dem Frühling, nach der Sonne, nach ihrem Licht & der Wärme, nach frischem Grün ist einfach riesengroß?!
Und wie ist es mit der Schnecke, die in ihrem Häuschen, geschützt unter dem Kalkdeckel noch Winterschlaf hält? Ob sie wohl den Frühling schon spüren kann?

Ich hoffte, Frühlingsanzeichen in der Natur zu finden. Machte mich dazu auf in den Wald...




Unzweifelhaft spürte vor vielen Jahren auch schon Herr Graf von Platten dieses Sehnen nach dem Ende des Winters in sich - und fand ganz wunderbare Worte, dem Ausdruck zu verleihen.
Sein "Winterlied" schrieb ich - immer rund herum - mit himmelblauem Metallic- Liner auf den unteren Rand meines Tops, so dass der Text unter der Oberbekleidung hervor lugt:




Aber ach, es wurde nur ein kurzer Spaziergang. Der blaue Himmel auf den Fotos (der so wunderbar mit der Schriftfarbe und meiner Wolljacke harmoniert ;o) ist trügerisch. Es wehte ein eisiger Wind und immer wieder zogen sich während meiner Zeit im Wald Wolken zusammen und es regnete kurzzeitig. Ich war froh, schnell wieder in den Wintermantel schlüpfen zu können, nachdem die Fotos im Kasten waren... So wahr, wir brauchen sie wohl noch ein Weilchen, die...


... GEDULD!


Dennoch... die Zeichen, sie mehren sich... er ist auf dem Weg... der Frühling!

Alle meine selbstgestalteten Shirts sind hier (klick) versammelt





Euch wünsche ich ein schönes Wochenende. Mit herzlichem

Claudiagruß


Mittwoch, 1. März 2017

Willkommen im März!






Im MÄRZ werde ich...


  • den Frühling begrüßen
  • die Fastenzeit auf meine Art beginnen/ begehen
  • einen Frühlingsreigen basteln
  • endlich wieder zum Chor und zum Yoga gehen
  • lieben Katerbesuch bekommen
  • weiterhin hoffen, irgendwann normal temperiert!!! duschen zu können... ?!
  • Möhrübenmuffins nach diesem Rezept (klick ;o) backen
  • mit dem Liebsten ins Theater gehen
  • die Sonne möglichst oft auf dem Balkon genießen
  • meine beiden Freundinnen zum traditionellen Racletteessen- Osterbasteln treffen
  • mein liebstes Frühlingsshirt (klick) wieder voller Freude tragen
  • das Meer sehen 
  • den Blumenkasten vor dem Küchenfenster bunt bepflanzen
  • die Minifanten im Zoo besuchen
  • ... und ein Vorsatz aus dem Februar ist noch "gut" (klick): unseren Keller weiter ausmisten :-(


MÄRZ - ich freue mich auf dich!