Montag, 29. Juli 2013

Bei uns piepts! - Fortsetzung

Heute sind die kleinen Amseln bereits 2 Tage alt...


...und man sieht bereits deutlich: sie wachsen.
Und sind da nicht sogar schon erste Flaumfedern zu erkennen?
Ei Nummer 4 ist jedoch weiter unversehrt. Sollte hier noch ein weiteres Küken schlüpfen, wäre es seinen kräftigeren Geschwistern gegenüber ganz schön im Nachteil...

Innerhalb von 2 Tagen haben sie ihre Größe in etwa verdoppelt!

Und noch etwas macht mir Sorgen. Den Amselpapa hab ich nicht gesehen, seit die Kleinen geschlüpft sind.
Zugegebener Weise war ich gestern und heute auch kaum zu Hause.

WANTED!!!


Aaaaber, jetzt sitze ich schon seit 2 Stunden hier und er ist noch nicht gekommen.
Das ist die 3. Brut dieses Paares in diesem Sommer. Sonst haben beide immer fleißig Futter gebracht.
Außerdem war er letzte Woche bei seinem letzten Besuch hier arg zerzaust.
Alle Schwanzfedern hatte er sich abgebrochen.
Und dann gabs Samstag diese großen fiesen Hagelkörner...
Hoffentlich ist ihm nichts zugestoßen?! Ist die Amselmama etwa alleinerziehend?

Fortsetzung folgt...


Sehr besorgte Claudiagrüße

Kommentare:

  1. Hallo liebe Claudia,
    ich drücke fest die Daumen. Vielleicht hilft es ja und der Amselpapa kommt zurück.

    Unsere Schwalben sind wohl vermutlich auch schon flügge geworden - sie brüten an der Dachkante. Durch die hohen Temperaturen im Schlafzimmer konnte ich die Jalousie die letzten Tage aber nicht öffnen zum Fotografieren. Gestern Abend habe ich von draußen hoch geblickt und entdeckt, dass viele Teile vom Nest auf dem Kotberg (Mensch machen Schwalben einen Dreck) unten liegen. Ich vermute alle haben das Nest verlassen. Solange wir nächstes Jahr auch wieder Schwalben haben ist alles gut :)

    Herzliche Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela,
      wie schön, dass du mit mir bangst.
      Wär ja nicht nur traurig um den Amselrich, sondern ich frag mich auch, ob die Amselmama es wohl schaffen könnte, die Kleinen allein durchzufüttern?
      Nicht, dass die verhungern, ober zu schwach sind, sich dann später draußen durchzusetzen, wenn sie erstmal aus dem Nest sind.

      Ihr habt also Schwalben.
      Haben die in einem Sommer auch mehrere Bruten hintereinander?
      Ich war ganz erstaunt, dass das bei Amseln so ist.
      Bis dieses Jahr hatte ich davon keine Ahnung.
      Amseln machen übrigens keinen Schmutz. Die Eltern entsorgen alles, was so anfällt, den Vogeldreck der Küken und auch die leeren Eierschalen, weit vom Nest, um keine Feinde anzulocken.
      Das ist natürlich ganz in meinem Sinne ;o)

      Liebe Claudiagrüße

      Löschen
    2. Liebe Claudia,
      mein Info-Abo hat mal wieder nicht funktioniert. deshalb stoße ich auch erst jetzt auf deinen Kommentar. Mittlerweile ist der Amselpapa ja auch wieder da, ein Glück!!!

      Unsere Schwalben haben normalerweise eine Brut. Und ich denke das Nest ist nun auch leer. Vorn ist ein Teil weggebrochen und es zwitschert meiner Meinung nach kaum noch 8vielleicht auch gar nicht).
      Vor zwei jahren hatten wir auf beiden Seiten ein Nest, das eine ist aber runtergefallen und die Schwalben haben dann entschlossen, sie nehmen nur noch das auf der anderen Seite ;) Ob sie wirklich mehrfach brüten? Ich glaube nicht. Ich glaube wenn das Nest erneut besetzt sein sollte, dann von einer anderen Vogelfamilie!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥