Samstag, 10. August 2013

Bei uns piepts! - Fortsetzung VII

 Traurig: da waren's nur noch zwei 




Nachdem sich unser 3. Piepling also leider ganz anders als erhofft -nämlich nicht mit starken Flügelschlägen- auf den Weg zum Amselhimmel gemacht hatte, habe ich gestern beschlossen, er kann nicht im Nest bleiben.
Die Amselmama schien versucht zu haben, ihn selbst hinaus zu befördern (zumindest ist an der Seite der Nestrand ramponiert), doch offenbar war er schon zu groß und ihre Kraft hat nicht gereicht.



Ohne groß zu zögern, hat sich das jüngere der beiden Lieblingskinder Latexhandschuhe angezogen und ist zur Tat geschritten. Dafür bin ich ihm sehr dankbar, denn mich hatte der Gedanke, im Nest neben den lebendigen Küken, ohne etwas sehen zu können, nach dem kleinen toten Körper zu tasten, sehr gegruselt...



Die Amselmama scheint sich an unserer Aktion nicht weiter gestört zu haben.
Fleißig füttert sie die 2 verbliebenen hungrigen Schnäbelchen.


Kuschelzeit


Fortsetzung folgt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥