Samstag, 19. Oktober 2013

Nusskuchen

 

 
Vergangenen Dienstag habe ich mal wieder gebacken.




Saftigen Nusskuchen für meine Lieben hier zuhause und - aus dem selben Teig - Minimuffins für meine Kollegen... denn seit Mittwoch ist mein Urlaub zuende und ich arbeite wieder...
 

Der Kuchenteig ist schnell angerührt. Man benötigt an

Zutaten:

- 6 Eier
- 250 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1 TL Kardamom
- 400g gemahlene Haselnüsse & weitere ca. 30 - 50g gemahlene Haselnüsse für die Form
- 3 Esslöffel Semmelbrösel
- 2 gestrichene TL Backpulver


- 1 Beutel Kuchenglasur Haselnuss
und Fett für die Form.


So gehts:

ACHTUNG: ZUERST!!! - nicht, dass sonst schon alle Nüsse verbraucht sind ;o)
- Eine Gugelhupfform einfetten und mit gemahlenen Haselnüssen ausstreuen. 

dann:
- Die Eier mit dem Zucker und dem Kardamom schaumig rühren.

- Das Backpulver und die Semmelbrösel unter die Haselnüsse mischen und löffelweise zur Eiermasse geben und unterrühren.

- Teig in die Kuchenform einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180° C ca. 45 - 50 Minuten backen.




- Nusskuchen mit der - nach Packungsanleitung - zubereiteten Glasur bestreichen.





Ich habe gleich die 1,5- fache Menge an Teig zubereitet und neben unserem Gugelhupf noch die 36 Minimuffins für meine Kollegen gebacken. (Backzeit für die "Kleinen" 25 Minuten.)

So etwas mache ich gerade bei Rührkuchenteig immer gerne, denn Muffins kann man schließlich nicht nur an die Kollegen verfüttern, sondern auch total gut einfrieren.
Man hat kaum mehr Arbeit aber dann - wann immer gewünscht spontan Selbstgebackenes auf dem Tisch.
Oder als Schulfrühstücksbeigabe, als kleines Mitbringsel, um eine Geburtstagskerze hinein zu stecken oder als Picknick, oder...

Erstmals habe ich dazu übrigens meine neue Silikon- Minimuffin- Form benutzt und mußte leider feststellen: auch Silikomformen sollte man unbedingt einfetten und ausstreuen :-(

Kommentare:

  1. Das sieht lecker aus Claudia danke für das Rezept .Galina

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Nüsse stehen bei mir auf der Beliebtheitsskala direkt hinter Schokolade :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, bei mir kommt nach Schoki und vor Nüssen noch Karamell...

      Löschen
  3. Hhhmm, ich liebe Nüsse, vor allem im Winter und Herbst. Danke für as leckere Rezept :-)

    War die Quittenzubereitung erfolgreich? Duftet bestimmt das ganze Haus...ich liebe den Geruch.

    Bis bald, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, der Duft ist einmalig.
      Ich poste das Ergebnis mal demnächst...

      Löschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥