Freitag, 11. Oktober 2013

Sammeltrieb ;o)

Jedes Jahr wieder im Herbst packt mich mit ungebremster Gewalt der Sammeltrieb.
Leicht entnervt stöhnt meine Familie schon immer auf, wenn irgendwo am Wegrand das Objekt meiner Begierde ins Blickfeld gerät: oh nein...

... ein Walnussbaum!

 



Walnussbäume und ihre Früchte faszinieren mich seit vielen Jahren. 
Keine Ahnung, warum das so ist, denn ich esse zwar schon Walnüsse, aber es wäre übertrieben zu sagen, ich äße sie besonders gern oder in rauhen Mengen.




Es erfüllt mich einfach mit grosser Zufriedenheit, hat etwas sehr Ursprüngliches, die Nüsse zu sammeln, nach Hause zu tragen und dann selbst gesammelte Nüsse auf dem Teller zu haben. 
Den ganzen Winter hindurch freue ich mich über den Anblick. - Bis sie irgendwann nach Weihnachten alle sind.




Da wir keinen Garten haben, haben wir logischer Weise auch keinen eigenen Walnussbaum.
Bisher hatte ich meist das Glück, irgendwo am Rand eines Feldweges oder auf einer öffentlichen Wiese sammeln zu können.
Dieses Jahr ist die Ausbeute besonders gut. Die Nüsse sind gross und schwer, die Kerne schmecken aromatisch. 

Erntedankfest war letzten Sonntag. Heute - beim Blick auf den Nussteller spüre ich es etwas verspätet, aber umso deutlicher: Dankbarkeit für diese Herbstfreude, meine diesjährige Walnussernte!




Ach ja, und im Supermarkt habe ich dieser Tage auch Walnüsse gesehen. 
500g kosteten 3,99 €. Die Nüsse kamen aus Chile. Wer kauft sowas?
Wozu brauchen wir Walnüsse aus Chile, wenn es gleich um die Ecke überall Nussbäume gibt?
Und wie erklärt sich dieser Preis? Man sollte denken, damit wären kaum die Transportkosten gedeckt?




Kopfschüttelnde Claudiagrüsse.
Habt alle ein schönes Wochenende!



Kommentare:

  1. Guten morgen,
    ja ich sammel auch,aber meine Familie hab ich gut erzogen,sie sammelt mit.Sogar die kleinste bückt sich und hebt was auf .
    Ich hatte mal einen Walnussbaum,sah ihn mal in einem Gartenmarkt.Im Herbst hatte er 1 Walnuss dran.Dann sind wir umgezogen und ich nahm ihn mit,leider hat er das umsetzten nicht überstanden :-(.
    Ich kann auch nicht verstehen warum man immer Sachen aus weit her beziehen muss.Das einheimische ist doch viel besser.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      als die Kinder noch klein waren, haben sie auch mitgesammelt.
      Seit sie älter sind, spötteln sie über mich.
      Aber Nüsse essen sie trotzdem ;o)

      Löschen
  2. Liebe Claudia ich habe ein Walnussbaum und warte jedes Jahr das da mal welche dran sind .Liebe Grüße Galina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weh, Galina, wie gross/ alt ist denn der Baum?

      Löschen
  3. Ich liebe Nüsse. Hab manche Jahre Glück und bekomme von der Ernte aus dem Freundeskreis was ab. Muss doch mal nachfragen...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere stammen aus... Quedlinburg.
      Es gibt sie sehr reichlich, diesen Herbst.
      Der Baum war noch gar nicht so gross und stand auf einer Wiese jenseits einer Gartenkolonie.
      Kein Schild, kein Zaun, nix was irgendwie Besitztümer geregelt hätte ;o)

      Löschen
  4. Und wie gut ich dich verstehen kann.
    Allerdings liebe und ich esse Walnüsse in rauhen Mengen, ich muss sie aber kaufen, da in unserer Gegend weit und breit kein Walnussbaum zu finden ist ! :-((
    Leider !
    Schönes Wochenende wünscht
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      seit 11 Jahren (1. bis 12. Schuljahr) verbringen wir jede Herbstferien eine Woche im Harz.
      Dort finde ich für gewöhnlich genug Nüsse.
      Was nächstes Jahr wird, bleibt noch abzuwarten, denn mein jüngeres Lieblingskind verlässt voraussichtlich im Mai die Schule. Keine Schule, keine Ferien... Mal schauen, ob ich dann einen neuen Reisepartner an die Nussbaumfront finde ;o)

      Löschen
  5. Liebe Claudia, ich danke dir sehr sehr für deinen lieben Kommentar.
    Leider gehts mir grad nicht gut, aber es kommen auch wieder bessere Zeiten und dann bin ich auch wieder online.

    Liebe grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      oh weh. Dann haben sich ja leider meine Befürchtungen bestätigt...
      Ich wünsche dir alles Liebe, Kraft und gute Besserung! Denke an dich!!!
      Herzliche
      Claudiagrüße

      Löschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥