Donnerstag, 21. November 2013

Pause. Innehalten.

In irgendeinem Blog las ich vor wenigen Tagen, dass der Herbst der Autorin immer kürzer vorkommt, als die anderen Jahreszeiten.
Genau SO geht es mir auch.
Erst war es gerade noch Sommer und plötzlich soll schon Winter sein. Dazwischen ein paar wenige Herbsttage?
Mir jedes Jahr ZU wenige.
Ich mag den Herbst ganz besonders gerne.
Die intensiven Farben, die Gerüche, das andere Licht und die langen Schatten. Schauen wie sich die Natur auf den Winterschlaf vorbereitet. Die leise Morbidität.
Die Einkehr. - Innerliche Einkehr und auch die vom "Freiland" zurück in die Wohnräume.


















Es ist noch immer Herbst! - November!


Ich muß noch nicht mit allen Adventskalendern fertig sein und erst recht muß ich meine Wohnung noch nicht geschmückt und mehrere Sorten Weihnachtskekse gebacken haben. (Bei uns gibt es keinen Weihnachtsschmuck vor Totensonntag.)

JETZT ist Pause. Pause zwischen Sommer und Winter: HERBST!

Zeit, mich zurück zu lehnen und durch zu atmen...Zeit um inne zu halten... mich ein zu kuscheln...
                                                   
... und wenn ich mag - und nur dann - schon mal ein wenig Sterne basteln. Weil es mir Freude macht und ich dabei zur Ruhe komme.
Nicht, weil es schon viel zu spät ist und ich mich beeilen muß, schnell noch die Deko fertig zu bekommen.

Advent ist im Dezember. Advent heißt Ankunft. Advent darf wachsen und am 1. Dezember steht noch nicht Weihnachten vor der Tür, sondern wir beginnen erst den Weg zur Krippe.

Ihr Lieben, entspannt euch. 
Seit gut zueinander und auch zu euch selbst. Genießt eure Zeit. 




♥- herbstliche Claudiagrüße

Kommentare:

  1. Wahre und weise Worte, leibe Claudia. Ich kann mich nur anschließen....zu wenige Tage Herbst und da es bei uns bereits schneit und die Strassen glatt sind, ist hier irgendwie doch schon der Winter eingekehrt. Aber eben noch nicht Advent. Da gehts mir wie dir. :-)
    Ein schönes Posting, tut gut.

    Einen schönen Tag dir und liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maike,
      Ja, heute ist es auf jeden Fall winterlich.
      Gestern kam schon aus dem Radio "Schneeketten für den Oberharz erforderlich". Das ist nur eine gute Stunde Fahrzeit von uns...
      Hier liegt noch kein Schnee, aber es wird immer nebeliger, alles ist wunderbar mit Raureif "gezuckert" und es ist ar...kalt.
      Claudiagruß
      P. S.: hab dir nochmal gemailt.

      Löschen
  2. Hallo Claudia,
    mach mal geht wirklich alles zu schnell und zum weihnachtlichen Schmücken, habe ich auch noch gar keine Lust. Es hängen noch Blätter an den Bäumen, noch hatten wir es nicht richtig kalt...
    Deine Bilder gefallen mir sehr, vor allem das Blatt mit dem Hahn ☺
    Genießen wir den Herbst ☺
    Liebe Grüße,
    Ute ✿

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,
      willkommen beim Alltagsbunt und danke für deine Worte!

      Das Foto habe ich vergangene Woche auf dem Hof vom Bioladen gemacht. Da war es noch warm genug, draußen im Sonnenschein in einer windstillen Ecke einen Tee zu trinken...
      Viele
      Claudiagrüße

      Löschen
  3. Claudia der Herbst ist immer etwas kürzer ,du weißt du darfst alles so machen wie du möchtest aber ich muss zugeben bei mir fängt es alles langsam an und weckst heute war Väterchen Frost schon da .Aber vielleicht ist das so weil ich das so kennen lernen durfte von meinen Eltern den .Aber du hast recht es ist noch Herbst lg galina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Galina,
      natürlich hat jeder sein eigenes Tempo und das ist gut so.

      Ich klickte mich vorgestern durch die Blogs und fühlte Panik in mir aufsteigen...
      Alle waren schon SO weit. Ich nicht. Hilfe, dachte ich, wie soll ich das schaffen? Ich bin zu spät.

      Entspann dich, sagte der Sohn. Du hast noch fast 2 Wochen Zeit. Haaach. Seuftz.
      Diese erleichternde Erkenntnis war der Auslöser für mein Posting...

      Löschen
  4. Danke für die schönen Bilder und fürs "Bremsen". Du hast ja Recht, man muss nicht in Hektik verfallen und sich unter Druck setzen lassen. Das Schöne am Herbst wie am Advent soll ja die Gemütlichkeit sein.
    Ich hab Weihnachtsdeko auch noch nicht stehen, bin immer froh, wenn ich´s zum ersten Advent schaffe. Mal abgesehen von dem Stern aus Bändern :-)
    LG Judy
    ..., die trotzdem den Sommer immer zu kurz findet :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judy,
      man läßt sich so schnell anstecken, von der allgemeinen Betriebsamkeit. Oft ist es schwer, sich sein eigenes Tempo zu zugestehen.
      Vielleicht ist es auch einfach so, dass bei so vielen in diesem Jahr die Sehnsucht nach der Adventszeit so besonders groß scheint, weil der Sommer zu kurz war und ihr Bedürfnis nach Wärme nicht ausreichend erfüllt wurde?
      Claudiagruß

      Löschen
  5. Hallo Claudia,
    dem ist nichts hinzuzufügen, denn Du sprichst mir zu 100 % aus der Seele!
    Deine Bilder gefallen mir sehr gut :o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      schön zu hören, dass du die Sicht auf die Dinge mit mir teilst.
      Viele
      Claudiagrüße

      Löschen
  6. Wieder sehr schöne Eindrücke! Den Herbst mag ich auch besonders gerne. Schön, ihn mit euch genießen zu können!
    Lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      die Zeit schreitet voran. Machen wir das Beste aus jedem einzelnen Augenblick...
      Claudiagruß

      Löschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥