Donnerstag, 27. Februar 2014

Entschuldigung...


... lieber Februar!

 
   

Dieses Jahr habe ich dir Unrecht getan. Es tut mir leid!
Während ich hier (klick) die Begrüßung des neuen Monats geschrieben habe, dachte ich bei mir, dass du der furchbarste aller 12 Monate bist und zum Glück auch der kürzeste.

Ich dachte daran, wie es in vielen Jahren - insbesondere auch in den beiden letzten strengen und langen Wintern -  mit dir so gewesen ist: nämlich eisig und ungemütlich. Schwer auszuhalten.
Erinnernd die Tage bis zu deinen Ende gezählt zu haben, den März gar nicht abwarten könnend.




Dieses Jahr warst du ein wunderbarer, hoffnungsvoller, vorfrühlingshafter Monat. 
Du hast uns viel Licht, Sonnenschein, (relative) Wärme und Vogelgezwitscher geschenkt. 
 
Ich habe mehrfach auf dem Balkon Kaffee getrunken und seit dem Valentinstag vor 2 Wochen stehen bereits eine Primel und eine Ranunkel auf dem Balkontisch, ohne zu frieren. Das tut sooo gut.



 Genau so habe ich es in diesem Jahr sehr dringend gebraucht!

Danke, Februar! Du hast mir meine Seele gewärmt.

 

 

Kommentare:

  1. Das hast Du schön geschrieben, der Februar war dieses Jahr sehr gut zu uns und unseren Seelen. Wir hatten eine frostige Nacht, aber gerade scheint schon wieder die Sonne, das wird ein toller Tag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das war ein toller Tag, gestern.
      Hoffentlich konntest du die Sonne genießen?1

      Löschen
  2. Da hab´ich ein tolles Zitat von Jean Paul für dich:
    "Das schönste am Frühling ist, dass er immer gerade dann kommt,
    wenn man ihn braucht!"
    Lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ja soo Recht!
    Schön geschrieben und schön fotografiert!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. Der Februar war wirklich toll...ob das jetzt so schön frühlingsmäßig weiter geht?

    LG,Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt. Oder hast du etwas anderes bestellt?
      Im Ernst, ich habe einfach das sichere Gefühl, dass uns böse Überraschungen dieses Frühjahr erspart beiben.
      Warum? - Keine Ahnung! ;o)

      Löschen
  5. Liebe Claudia,
    das Linktool bei Luzia Pimpinella geht noch.. also nichts wie hin und verlinken... weil es eben passt.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judika,
      leider mußte ich heute Vormittag arbeiten und hatte keine Gelegenheit dazu.
      Im übrigen stehe ich diesen diversen Verlinkungsaktionen auch recht skeptisch gegenüber...

      Löschen
  6. Liebe Claudia,
    da sprichst Du mir aus der Seele. Ich habe zwar immer noch auf den Schnee gehofft um den Winter irgendwie abzuschließen, aber die Sonne in den letzten Tagen tat der Seele doch gut. Die langen Tage sind vorüber und ich freue mich über mehr Licht und hoffentlich weniger Heuschnupfen.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen beim Alltagsbunt, liebe Manu!
      Dass dich der Heuschnupfen nicht weiter piesackt, wünsche ich dir auch.
      So hat wohl jedes Ding wirklich 2 Seiten.
      Schade, dass auch der Frühling negative Aspekte mit sich bringt...

      Löschen
  7. Was ist denn das Grüne auf dem zweiten Foto? Ich kann es gerade nicht erkennen. Ist das ein sprießendes Blatt, das wäre sehr eindrücklich, wie eine Schale...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roswitha,
      du siehst es ganz richtig. Das ist ein Blatt, das sich so gedreht aus der Erde schiebt. Es war übrigens größer, als das Foto vielleicht vermuten läßt: ca. 20 cm hoch.
      Gestern habe ich den Schafen und ihren Lämmern deine Grüße bestellt.
      Diesmal gab es Milchkaffee, statt Tee. Die Tasse war schlicht weiß und völlig unspektakulär :-(

      Löschen
  8. Wunderbar geschrieben, liebe Claudia, und so viele sonnige Eindrücke!
    Einfach schön, dass wir einen tollen Februar genießen durften!
    Hab einen guten Start in die Woche!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥