Dienstag, 18. März 2014

Einfacher Perlenring selbstgemacht


Seit längerer Zeit fertige ich schlichte Perlenringe - farblich passend zu meiner Kleidung - selbst.
Ausgerechnet mein schwarzer Lieblingsring ist kürzlich zerrissen und die Perlen verteilten sich weitflächig in der Gegend  :-(

Natürlich mußte dringend Ersatz her und ich habe Fotos gemacht, um hier im Blog darüber zu posten.
Die Ringe zu fädeln ist kompliziert zu beschreiben, tatsächlich jedoch ganz einfach.
Schon Grundschulkinder bekommen das mit etwas Hilfe hin.

Natürlich können auch bunte Perlen verwendet werden!




Die Zutaten:

  • dünner Nylonfaden 
  • eine große und 2 kleine Swarovskiperlen und
  • Rocailles
  • außerdem Teelicht oder Kerze




Los gehts:

(Zuerst die Swarovskiperlen beiseite legen.)
Einen ca. 30 cm langen Nylonfaden abschneiden.

5 Rocailles auffädeln.
(Mit der mittleren dieser 5 Perlen - Perle 1 - wird am Ende der Ring geschlossen.)

Eine 6. Perle auffädeln und zum Kreis verbinden, indem der Faden mit beiden Enden gegenläufig durch die 6. Perle gezogen wird. Einen neuen Kreis beginnen. Es entsteht sozusagen eine Acht. (Skizze)




Eine weitere 8 anfügen...




 ... und nun werden die Swarovskiperlen eingearbeitet.
Zuerst auf der einen Seite anstelle von Perle 2 + 4 (Skizze oben) eine der kleinen Swarovskis fädeln.
Auf den Faden der gegenüberliegenden Seite Perlen 3 + 5 wie gehabt aufziehen. Den Kreis mit der "mittleren" Rocailleperle (6) schließen.

Jetzt neben die kleine Swarovskiperle 4 Rocailles fädeln und auf die Gegenseite die große Swarovskiperle aufziehen. Wieder mit einer mittleren Perle (6) zum Kreis schließen.

Auf der anderen Seite erneut eine kleine Swarovskiperle fädeln und auf die Gegenseite wieder 2 Rocailles. Mit einer "mittleren Perle" (6) den Kreis schließen.
- Ich glaub, es ist einfacher, nach dem Foto zu fädeln, als nach meiner Beschreibung?!




Das Entscheidende ist jetzt geschafft und es folgen wieder die oben beschriebenen "Achten", bis der Perlenstrang lang genug ist, dass der Ring um den Finger paßt.
Wenn dieser Moment erreicht ist, die Fäden aus den Perlen 4 + 5 nicht mit einer weiteren mittleren Perle (6) verbinden, sondern durch die allererste Perle (1) kreuzen und dadurch den Ring schließen.

Nun zum Schluß den allerersten Kreis (Perlen 2 - 6) ein 2. Mal mit dem Nylonfaden fädeln und die Enden hinter der mittleren Perle, also zwischen Perle 4 + 6, verknoten.
3 Knoten übereinandersetzen und jeden einzelnen gut fest ziehen.





So liebe Kinder, laßt euch nun bitte unbedingt von einem Erwachsenen helfen!!!

Jetzt die Nylonfäden vorsichtig über der Flamme des Teelichtes verschmelzen.
(Vielleicht vorher mal mit einem Extrafaden probieren, wie Nylon auf Feuer reagiert?)

Achtung: kommt das Feuer zu nah, kann der Faden durchbrennen und die Arbeit war umsonst...

Anderenfalls hat man einen neuen Ring  ;o)






Kommentare:

  1. Ui, der ist ja toll. Und mit der Anleitung schaff ich das bestimmt auch. Hab noch verschiedenen Perlen und auch Nylonfaden im Bastelschrank...
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,
      dann mal zu.
      Klar schaffst du das ;o)

      Löschen
  2. Claudia der Ring ist ganz toll ,eine tolle Idee .lg galina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Galina....
      Vielleicht interessieren sich deine Töchter?

      Löschen
  3. Der Ring ist wunderschön und Du hast die Entstehung super beschrieben! Ich trage nur keine Ringe. Außer Ohrringen eigentlich kaum Schmuck.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Blumen... auch wenn ich über meine mangelhaften Fähigkeiten eine Anleitung zu schreiben selbst nicht so begeistert bin... wächst frau mit ihren Aufgaben

      Löschen
    2. Also ich hab´s gut verstanden!

      Löschen
  4. Saustark - und der Nagellack dazu, echt klasse :O)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Doris! - Und herzlich willkommen beim Alltagsbunt

      Löschen
  5. Hi Claudia ,
    Tolle Idee , werd ich auch mal probieren . Hast doch die Anleitung Super geschrieben , selbst mit dem Verschließen , hab immerzu überlegt wie das denn bei einer so filigranen Arbeit gehen soll . Manchmal sieht man ja den Wald vor Bäumen nicht , also in dem Fall ich , wo ich ja auch so einiges bastle. Eigentlich wollte ich erstmal meinen Bastelschrank etwas leeren und vorhandenes verbrauchen , aber deine Idee gefällt mir richtig gut , also heißt es ! Perlen besorgen , so kleine hab ich nicht . Außerdem fällt mir dabei doch auf , so komm ich zu lieblingsfarbigen rosa Schmuck :-)) .
    Liebe Grüsse Jani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, genau deshalb kam es dazu, dass ich anfing, Ringe selbst zu machen.
      Ich wollte schwarz. Unbedingt!
      Und ich mag nich ZU VIEL Glitzer.
      Wenn es wirklich mal schwarze Swarovskiringe zu kaufen gab, waren sie meist zu opulent für meinen Geschmack. Also mußte ich selbst ran, hab MATTE Rocailles gekauft und nur wenige Swarovskiperlen verwendet.
      Viel Spaß & Erfolg in rosa! ;o)

      Löschen
  6. Guten Morgen Claudia

    Perlen? Die habe ich noch und nöcher aus meiner Perlenbastelzeit. Gut das frau nix entsorgt *kicher*
    Deine Anleitung ist super und ich werde auf alle Fälle mal versuchen, auch einen Ring hinzubekommen.

    Deiner ist sehr schön geworden.

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend, liebe Bianca,
      hattest du nicht im Herbst mal ein Perlenarmband gepostet?
      Ich erinnere mich an ein Bastelset, von dem du geschrieben hattest?!
      Und an Bleistifte mit Swarowskistein. (Hoffe, du hast inzwischen einen?!)
      Bin gespannt, ob demnächst bei dir ein Ring- Post erscheint...
      Liebe
      Claudiagrüße

      Löschen
  7. Ein hübscher Ring und für Nachahmer auch eine prima Anleitung. An dir gefällt er mir.
    Mich sprach gleich wieder die Tasse an ;-) So eine ähnliche, eher gerade, mit bunten Aquarell-Herzen hat letztens meine Tochter von mir bekommen. Demnächst zu ihrer Jugendfeier bekommt sie die gerade Tasse mit den Punkten von deiner Tasse. Hat sie sich selbst ausgesucht und ich mag sie auch sehr gerne. Für mich ist eine Gartenblümchen-Tasse, etwas bauchig dabei gewesen...;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, du, ich und die Tassen...
      Diese stammt von Borkum, wo wir letzten sommer unseren Urlaub verbracht haben.
      Ich hatte sie in einem Schaufenster bewundert und der Liebste kaufte sie heimlich und ich bekam sie hinterher zuhause zum Geburtstag...
      Immer, wenn ich aus ihr trinke, höre ich das Meer rauschen...

      Löschen
  8. Liebe Claudia,
    wieder mal eine tolle Idee, und so filigran!
    Meine Lieblingskette ist kürzlich auch gerissen... Schade, dass die Lieblingssachen durch häufiges Tragen immer am schnellsten kaputt gehen :,-(
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ist es. Wie schade, um deine Kette.
      Konntest du sie reparieren?
      Sonst bleibt nichts übrig, als den Verlust als Chance zur Veränderung zu begreifen...
      So ein Ring ist zum Glück schnell wieder gefädelt.
      Ich mag filigrane Muster und Dinge sehr.

      Löschen
    2. Liebe Claudia,
      nicht mehr ganz, einige Perlen sind verloren gegangen (ist leider draußen gerissen)- werde bei Gelegenheit wohl auch eine neue, andere Kette fädeln. Schön gesagt, Chance zur Veränderung. Finde es total schön, wenn du filigrane Dinge zauberst.
      Ganz lieben Gruß
      Bianca

      Löschen
    3. Liebe Bianca!
      Dann hoffe ich für dich sehr, deine neue Kette wird auch wieder eine Lieblingskette.
      (Und für mich hoffe ich, du postest sie, damit die neugierige Bloggerlandnachbarschaft mal schauen kann ;o)

      Löschen
  9. wie der geperlte mit den gelackten korrespondiert ... tres chic!

    hab es schön und leicht,
    tatjana

    AntwortenLöschen
  10. Schöne ausführliche Anleitung. Jetzt weiß ich endlich, wie man diesen Schmuck selber herstellt. Ich habe mir so einen ähnlichen Ring bei pasigo gekauft. Toller Ring!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      schön wenn dir der Ring gefällt.
      Ich wußte gar nicht, dass es solche Ringe zu kaufen gibt.
      Vielleicht hast du ja Lust, es mal selbst zu versuchen. Würde mich freuen. Claudiagruß

      Löschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥