Sonntag, 30. März 2014

Frühlingsgruß/ FrühlingsKuss - ein kleines Giveaway


Teebeutel "FrühlingsKuss" von Sonnentor.

Wie im Blog schon mehrfach berichtet, singe ich hier bei uns seit vielen Jahren in einem Chor für moderne Kirchenmusik.
Wir proben regelmäßig und das Singen ist immer sehr entspannend. Ich mag die Musik.
Und natürlich mag ich auch all die lieben Leutchen, die zu unserem Chor gehören.

Um ihnen eine kleine Freude zu machen, habe ich neulich während der Pause bei der Probe "Frühlingsküßchen" verteilt.


 

Hier hatte ich damals gezeigt (klick), als im Advent meine Kollegen zum Nikolaus auf ihren Schreibtischen eine kleine Überraschung gefunden haben, wie man Zuckerstückchen verziert.
Jetzt im Frühling natürlich nicht mit Sternen und Tannenbäumen, sondern mit Blümchen.





Meine Sängerinnen- und Sängerkollegenhaben sich - glaube ich - ziemlich über die unverhoffte Überraschung gefreut  ;o)




Kommentare:

  1. Das ist eine total liebe Geste.Und hat bestimmt jeden erfreut.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Tag danach bekam ich gleich von Mehreren SMS oder Mails, in denen mir geschrieben wurde, man säße gerade in der Sonne beim Teetrinken... ;o)

      Löschen
  2. Claudia du bist eben ein Schatz ich kann das gut verstehen das du so kleine Freuden verteilst den die machen den Schenker glücklich mir macht das auch Freude .lg galina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag es einfach sehr, meinen Mitsänger auf diese Weise mal danke zu sagen und zu zeigen, dass ich sie mag und mich freue, zu diesem Chor zu gehören!

      Löschen
  3. Mit Dir möchte ich auch mal singen -ach nee, lieber nicht. Aber bestimmt war das eine schöne Überraschung für die anderen SängerInnen.
    Der Chor ist auch ganz schön groß, oder? Muss toll klingen. Singt Ihr auch außerhalb der Kirche zu irgendwelchen Veranstaltungen?
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt wär es auch eine schöne Überraschung für meine Mitsänger, wenn du kämst, um mitzusingen ;o)

      Eher weniger singen wir außerhalb kirchlicher Veranstaltungen.
      Die Größe der Gruppe variiert leider von Woche zu Woche.
      Wenn alle da sind, könnten es ca. 35- 40 Leute sein?!
      Daran, dass ich das nicht mal genau weiß, merkst du schon, wie selten wirklich mal alle da sind, ja?
      Chorsingen ist ein "Mannschaftssport" und eigentlich wär es sehr wünschenswert, wenn alle jede Woche zur Probe kämen...

      Löschen
    2. In der Kirche klingt es ja auch am schönsten.
      Ja, gelegentliche Mitstreiter kann man da nicht gebrauchen. Kenn ich von der Tanzgruppe (beide Mädels haben getanzt und ich war im Vorstand) - da ist es vielleicht sogar noch wichtiger, denn jede Position (und jede ist anders) muss ja besetzt werden. Und dann beschweren sich die Eltern, wenn das Kind bei Auftritten nicht dabei ist (oder nur wenig eingesetzt wird).

      Löschen
    3. Und der Laden heißt Xenos!

      Löschen
  4. So eine nette Chor-Kollegin hätte ich auch gerne :O)
    Das Geschenk fand ich schon in der weihnachtlichen Version klasse. Klein und sehr fein. Einen guten Start morgen bei viel Sonne wünscht
    Bianca

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥