Dienstag, 18. November 2014

Rezept für Apfelgelee mit Karamell & gebastelte Äpfel aus Papier


Weil sich der Herbst langsam zum Ende neigt, möchte ich heute am Blog hier schnell den Apfel noch einmal zu Ehren kommen lassen.
Immer mal wieder gibt es bei uns ein köstliches Apfelgelee mit Karamellstückchen.
Das Gelee koche ich aus Apfelsaft, den man in einer nahegelegenen Obstplantage "lose" kaufen kann.
(Ich bin eigentlich kein Fan von Äpfeln oder Apfelsaft, aber dieser reine Saft ist ein echter Genuß!)





Für das Gelee braucht man folgende...

Zutaten: 

  • 700 ml Apfelsaft
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 1 Päckchen Zitronensäure
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • 100 g weiche Karamellbonbons
  • 1 Paket Gelierzucker 2:1

So gehts:

Zuerst natürlich die Gläser (siehe unten *) vorbereiten, dann die Karamellbonbons in feine Stücke hacken und beiseite stellen. Die Karamellstücke werden NICHT mitgekocht!




Den Apfelsaft in einen Topf füllen, die Äpfel schälen, entkernen, fein hobeln und rasch ebenfalls in den Topf geben (zügig arbeiten, damit die gehobelten Äpfel nicht braun werden) ...




Saft und Äpfel zusammen mit dem Gelierzucker erhitzen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Zitronensäure und gemahlene Vanille zugeben, eine Gelierprobe machen.




Das Gelee in die vorbereiteten Gläser füllen und nun die Karamellstückchen auf alle Gläser aufteilen. 




Die Gläser verschließen, kurz schütteln, damit die Karamellstücke nicht als Klumpen zum Boden sinken und auf den Deckel gedreht eine Viertelstunde stehen lassen. 
Nun die Gläser wenden, damit sich das Karamell gleichmäßig verteilt und nach weiteren 15 Minuten wieder zurück auf den Deckel drehen.
Nochmals nach 15 Minuten die Gläser ein letztes Mal wenden und jetzt völlig erkalten lassen.
Das Apfelgelee ist fertig...und leeecker!




Außerdem wurden noch kleine Äpfelchen aus meinen alten Buchseiten (von hier - klick) gefertigt. 
Auch hier (klick) und hier (klick) hatte ich bereits adventliche Basteleien aus den Buchseiten vorgestellt.

Natürlich kann man auch jedes andere Papier verwenden und die Größe der Äpfel variieren.




Aus Tonkarton habe ich mir (freihändig) eine Schablone (rot) für Apfelhälften angefertigt.
Das Papier knicken, die Schablone mit der geraden Seite am Knick anlegen und mit einem Bleistift die (runde Apfelseite) Kontur markieren. Durch die geknickte Mitte entsteht auf diese Weise trotz halber Schablone ein ganzer Apfel.

Meine Äpfel sind etwa so groß, wie ein 2 Euro- Stück.
Pro Apfel werden bei dieser Größe 10 einzelne Blättchen benötigt, (mehr Blätter können erforderlich sein, wenn die Äpfel größer werden sollen, sonst wirken sie eventuell nicht plastisch genug) die mit einem Klebestift von der Außenseite aneinander geklebt werden, wie auf den Fotos abgebildet.
Als Apfelstiel mittig einen keinen Zweig mit einkleben. 
Mir gefallen die Papieräpfel sowohl als Herbstdeko und auch als Adventschmuck.






Die Äpfel hängen übrigens am Zweig mit meinen (nass) gefilzten Hagebutten vom Wochenrückblick (klick).

Ich bin total froh über meinen Hagebuttenzweig, sage ich zum Sohn....
(Er brummt irgendwas und schaut flüchtig  über die Schulter zum Esstisch, auf dem die Vase mit dem Zweig steht.)
...Von fern sehen die total echt aus, findest du nicht?
Ihm entfährt ein ungläubiges: WAAAAS? - Die sind gar nicht echt?  ;o)





* Die Gläser vorbereiten:
Wichtig ist absolute Sauberkeit! Sonst schimmelt es - und das wäre doch sehr ärgerlich.
Die Gläser und auch die Deckel werden sterilisiert, indem man randvoll kochendes Wasser hineingießt 
(etwas überlaufen lassen) und ca. 1 Minute wartet. Das Wasser wegschütten und nun Gelee einfüllen.






Kommentare:

  1. Oooohh!! Claudia!! Ich bin total entzückt, von Deinen wunderbaren Äpfelchen und den Filzhagebutten.. so schön!! Hast Du wirklich ein Buch zerschnitten?? Das würde ich mich nicht trauen.. grins schief!! Aber das Ergebnis ist einfach spitzenmäßig.. so zart und edel sind die Äpfelchen geworden!! Eine ganz zauberhafte Deko!!
    Die Idee mit den Karamellstücken im Apfelgelee ist BESTIMMT sehr lecker!! Mmmhh.. Wieso ist mir jetzt nach Frühstück.. grins?!
    Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ;o) - keine Ahnung, warum dir nach Frühstück sein könnte...

      Ja, ich habe wirklich ein Buch zerschnitten. Und mich anfänglich auch TOTAL schwer damit getan!
      Aber letztlich hat dieses Buch jemand nicht mehr haben wollen und deshalb ist es nun bei mir gelandet.
      Der Autor ist ein Pfarrer. Beim Basteln lese ich immer ein paar Sätze auf jeder Seite.
      Es sind bereits sehr viele schöne Dinge daraus entstanden.
      So kann man wirklich sagen, das Buch erwacht (über alle Jahreszeiten) zu neuem Leben.
      Ich habe in den Post nachträglich jetzt noch Links eingefügt, die zum Advent passen. Demnächst gibt es hier auch noch einen schnellen Adventskalender mit den Seiten.

      Löschen
  2. Das sieht ja einfach zu lecker aus! Ich liebe Karamell! Das werde ich bestimmt auch mal versuchen.
    Viele liebe Grüße aus der Altmark, Dörthe

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Claudia,
    wunderschöne Äpfelchen sind das geworden und am Zweig einfach nur schön! Die würden mir auch gut gefallen. Dein Rezept klingt lecker, aber ich glaube die Äpfelchen haben es mir mehr angetan. Da erkennt man halt die Bastel- und nicht die Hausfrau..... Wird sich auch nie ändern!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, so...
      Du Basteltante.
      Dabei hat man gar nicht den Eindruck, dass deine Lieben am Ende der Straße Hunger leiden müssen ;o)

      Löschen
  4. Der Dekozweig ist total schön! Und die Tasse hab ich bestimmt schon mal bewundert.
    (Gefilzt hab ich übrigens noch nicht)
    Und das leckere Apfelgelee wär bestimmt auch was für mich. So mit Vanille und Karamell, mmhmm, gute Idee!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nadelfilzen ist ganz einfach, das kannst du intuitiv.
      Die Tasse war mein Geburtstagsgeschenk 2013.
      Im Borkum- Urlaub stand ich immer anhimmelnd vor dem Schaufenster und schließlich hat der Liebste sie heimlich gekauft und mir später geschenkt ;o)

      Löschen
  5. Deine Sterne hab ich ja schon bewundert ;-))) und die Äpfelchen aus Paper sehen ganz entzückend aus - zuerst sah ich wirklich echte Hagebutten - aber dann las ich: gefilzt, sie sind sehr natürlich und einfach schön...gekonnt!
    leeeeeecker Apfelgelee mit Karamell hmmmm was für eine gnadenlos süße Verführung *lach*
    Ab heute bin ich Deine neue Leserin - diese leckeren Rezepte und wunderschönen Basteleien und mehr.....

    Liebe Abendgrüße zu Dir
    von Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      herzlich willkommen beim Alltagsbunt! ;o)
      Dass du meine neue Leserin bist, freut mich sehr. Hoffentlich wirst du dich hier wohlfühlen!

      Löschen
  6. hmmm, leckere und schöne Äpfelchen...ich habe auch endlich alte Bücher zum Basteln gekauft.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da bin ich schon sehr gespannt, was du aus den Buchseiten zaubern wirst, liebe Katrin.

      Löschen
  7. Das hört sich ja lecker an,der Apfelgelee.
    Deine Bastelarbeiten gefallen mir auch ,sehr schön finde ich die gefilzte Hagebutte.
    Hab einen schönen Tag
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Du Liebe, waass, Du bist kein Fan von Äpfeln? Dafür hast Du aber einen super Apfelpost gezaubert, der mein Herz höher hüpfen lässt :-) Ich speichere mir gleich alles ab. Das Gelee, denn ich liebe Karamell! Die süßen Buchseitenäpfel, obwohl ich noch nicht ganz verstanden habe, ob die Seiten aneinander geklebt werden (ich probiere es aus) UND die Hagebutten! So schön! Tolle Ideen. Toller Post :-) Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      dankeschön für das Kompliment.
      Doch, die Äpfel werden geklebt!
      Immer mit der einen Außenhälfte an die Außenhälfte des nächsten Äpfelchens, bis alle 10 Papiere verbraucht sind und der Kreis sich schließt.
      Leider weiß ich nicht, wie man es besser erklären könnte...

      Löschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥