Donnerstag, 2. April 2015

Nudeln mit Lachs und Blattspinat: Karfreitagessen


Wißt ihr schon, was es bei euch in diesem Jahr morgen am Karfreitag zum Mittagessen gibt?
Esst ihr vielleicht Karfreitag jedes Jahr das Gleiche?
- Kommt eventuell gar nichts Spezielles auf euren Tisch, sondern eher, worauf ihr zufällig Lust habt, oder wofür halt die Zutaten gerade im Hause sind?

OOODER - könnt ihr möglicher Weise noch eine Anregung gebrauchen???

Als ich Kind war, gab es Karfreitag zumeist Spinat mit Ei und Kartoffeln zum Mittag. Das stößt leider nicht bei allen meinen Lieben auf Begeisterung.
Ich serviere aber auf jeden Fall ein fleischloses Essen und Spinat steht grundsätzlich auch heute noch hoch oben auf der Liste der Möglichkeiten.

Immer eine gute Idee ist es bei Familie Alltagsbunt, Spaghetti mit Lachs und Spinat zu kochen.
Die Zutaten sind in der Regel im Vorrat und die Zubereitung geht ziemlich flott.
Da die Söhne dieses Essen beide mögen und mein Blog für die 2 auch als Rezeptsammlung fungiert, gibt es hier heute unser Rezept zu finden:




Zutaten für 3 Portionen:

  • Spaghetti
  • 1 Zwiebel
  • etwas Fett zum Braten
  • 375 g TK- Blattspinat
  • je nach Größe und Hunger 1 bis 2 Stücke TK- Lachsfilet (alternativ schmeckt das Gericht auch gut, wenn Feta anstatt Lachs verwendet wird.)
  • 250 g Schlagsahne und zusätzlich ca. 100 ml Milch
  • 3 - 4 Teelöffel Pesto Rosso
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
Bitte den Blattspinat und den Lachs möglichst bereits am Vorabend auftauen!

So wird' s gemacht:

  • Spaghetti nach Packungsanweisung kochen und währenddessen...
  • die Zwiebel fein hacken, den aufgetautem Blattspinat etwas ausdrücken
  • in einer Pfanne etwas Fett erhitzen, die Zwiebelstücke und den Spinat darin anbraten
  • den Lachs (oder Feta) nebenbei in kleine Würfel (maximal 1,5 x 1,5 cm) schneiden und zur Seite stellen




Sobald Spinat und Zwiebeln gut durchgebraten sind, die Sahne und die Milch zugießen, das Pesto einrühren, aufkochen und ca. 3 - 5 Minuten leise köcheln lassen...





... jetzt die Lachswürfel unterrühren, den Herd herunterdrehen und den Fisch in der heißen Pfanne nur noch garziehen lassen. (Achtung, insbesondere auch den Feta NICHT mehr kochen, sondern ggf. nur erwärmen, damit er sich in der Sauce nicht vollständig auflöst.)

Die Sauce mit Salz, Pfeffer und mit frisch geriebener Muskatnuss abschmecken, auf den Spaghetti anrichten und - genießen!




Guten Appetit!







Kommentare:

  1. Hallo Claudia,
    mhhh lecker, bei uns gab es heute auch Spinat-Blätterteigtaschen. Ich wusste bis gerade aber nicht, dass man Gründonnerstag was grünes kocht. Wieder etwas gelernt.
    LG Manu, die nun auch im April angekommen ist. *g*

    AntwortenLöschen
  2. Oh lecker! Das gibt´s bei uns aber in großer Portion, in großer Auflaufform, wir sind gute Esser. Wir haben da keine bestimmte Tradition zu Karfreitag oder Ostern, aber auf Grund Deines Post hab ich gleich mal Pengasiusfilet
    und Blattspinat gekauft, das gibt´s dann auf jeden Fall irgendwann am WE.
    Morgen sind wir den ganzen Tag unterwegs. Aber ich hab Eiersalat gemacht und Kräuterbutter, da kann ich uns eine kleine Mahlzeit für unterwegs herrichten.
    Einen schönen Feiertag morgen!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht super lecker aus, muss ich ausprobieren.
    Liebe Grüße aus Bayern
    Julia

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥