Montag, 28. September 2015

Nicht vergessen: selbstgemachten Vanillezucker angesetzt!


Es steht die Zeit bevor, zu der ich jedes Jahr im späten Herbst, wenn die Quitten geerntet werden, für unsere Familie Quittenbrot (hier - klick - findet ihr mein Rezept) mache, das wir alle im Advent und auf dem bunten Teller zu Weihnachten unverzichtbar finden...




Außerdem backe ich in der Vorweihnachtszeit oft Vanillekipferl und manch andere Leckerei, für deren Herstellung ebenfalls Vanillezucker benötigt wird.




Nachdem mir im vergangenen Jahr leider erst viel zu spät einfiel, den selbstgemachten Vanillezucker - der in meiner Hexenküche immer Verwendung findet - anzusetzen, habe ich durch den Verbrauch des schäbigen letzten Restes für unseren (klick) Kürbiskuchen, diesmal rechtzeitig daran gedacht. - Weihnachten kommt schließlich immer so plötzlich  <;o)))

Vorgestern wurde also ein gut schließendes Vorratsglas mit Haushaltszucker  und einer haben Vanilleschote gefüllt und beiseite gestellt.
Der Zucker hat nun genug Zeit, durchzuziehen und das leckere Vanillearoma anzunehmen.




Und ihr? Macht ihr euren Vanillezucker auch selbst?
Bitte benutzt KEINEN Rohrzucker!!! Warum nicht? Dazu hatte ich hier (klick) einiges aufgeschrieben.




... Und weil es so schön gerochen hat und in der Küche so gemütlich war, habe ich auch gleich nach einer neuen Anleitung schon mal ausprobiert, den ersten Stern zu falten. Hat geklappt!
Aber der wird natürlich noch weggepackt. Ist ja erst September...



Kommentare:

  1. Ich habe noch nie selbst Vanillezucker angesetzt. Aber wenn unser Haus fertig ist und dann noch der Garten... Dann habe ich Zeit :)
    Die Anteilung für Sterne kommt aber noch? Später... Ist ja erst September.. :)
    Beim Marathon hatten wir sehr schönes Wetter. trocken und sonnig :)
    GLG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      Zucker in ein Glas füllen und Vanilleschote dazu tun, ist jetzt aber nicht sooo zeitaufwendig...
      Und pssst, einen Weihnachtsstern must du nicht zwingend dazu basteln, damit der Zucker schmeckt ;o)
      Claudiagruß
      ... von der, die noch nicht so ganz überzeugt ist und deshalb nicht genau weiß, ob es der Stern ins Blog schafft....

      Löschen
    2. ist es wohl... Alle meine Gläser sind "besetzt". Daher muss ich erst lostapern und ein neues Glas besorgen. Dazu ist die Küche auch voll. Um Glas mit Zucker irgendwohin zu stellen (am besten nicht dorthin, wo ich es erst Ostern übernächstes Jahres finde), muss ich ein wenig umräumen. Ich habe aber jetzt keine Lust umzuräumen... Siehst du, doch Zeitaufwand :)

      Löschen
  2. Huhu,
    ja wir haben schon Vanillezucker selbst angesetzt. Ich mag den Geruch auch sehr gern. Im Moment sind wir mit Marmelade und Co. beschäftigt.
    Schön, dass es bei euch auch so einige Rituale gibt, ich lese dass so gern.

    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Wie Du bereits gemerkt hast, bin ich nicht die Bäckerin vor dem Herrn.. ähem.. hüstel.. grins breit!! Deswegen habe ich auch noch nie Vanillezucke selbst angesetzt. Aber ich will mich bessern und deshalb werde ich wohl Deinen Rat beherzigen, liebe Claudia!! Und danke für den Tipp mit dem Rohrohrzucker ;)) Ganz herzliche Grüße, Nicole (die ganz neugierig ist und wissen möchte, was Ihr wohl schönes gefeiert habt?!)

    AntwortenLöschen
  4. In den letzten Jahren hab ich eigentlich immer ein Glas mit Vanillezucker stehen. Da kippe ich auch immer ein bisschen Zucker nach. Und wenn ich mal wieder eine Vanilleschoten-Schale vom Backen übrig habe, setze ich neu an. Ist ja zu schade zum Wegschmeißen. Und in der Schale soll der intensivere Geschmack sitzen als in dem Mark ...... Als nächstes mach ich wieder Rosmarinsalz, das ist fast alle. Die Rosmarinnadeln trocknen schon vor sich hin.
    Probier mal noch ein paar Sterne aus und such das Beste für uns raus :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    mmh... Habe schon förmlich den Duft in der Nase...
    Danke für die Idee, das muss ich unbedingt ausprobieren... Eine halbe Stange ist ja auch echt nicht viel, muss ich mir merken.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥