Freitag, 11. September 2015

Pimp up your Shirt... Rosen und Dornen...


Mit Schrecken wurde mir kürzlich bewußt, wie viel Zeit bereits vergangen ist, seit ich am Blog zum letzten Mal (hier im April nämlich - klick) ein selbst gestaltetes Shirt gezeigt habe.
Der Grund liegt keineswegs darin, dass in letzter Zeit keine Shirts entstanden wären, sondern vielmehr fehlten die Gelegenheiten, schöne Fotos zu machen.

Während unseres Urlaubs auf Wangerooge habe ich nun endlich - zwischen den inseltypischen Kartoffelrosen* - mein Rosenshirt geknipst:






Bekannter Maßen gibt es sie ja nicht, die Rosen ohne ...




Das wusste zu Lebzeiten (1819 - 1892) auch bereits Friedrich von Bodenstedt und dichtete...


Der Rose süßer Duft genügt,
man braucht sie nicht zu brechen.
- Und wer sich mit dem Duft begnügt,
den wird ihr Dorn nicht stechen.


Auch wenn ich dem Rat, die Rose nicht zu brechen, wie man sieht, nicht gefolgt bin:
sein schönes Gedicht gefiel mir sehr und wanderte deshalb in Schneckenschrift auf mein T- Shirt.






Gestochen wurde ich vom Dorn übrigens nicht.

Im "O" des Dorns sitzt - wie auf jedem meiner Shirts, wieder eine Silberschnecke. Leider ist sie auf den Fotos nicht so gut zu erkennen.
Um so besser erkennt man dieses Exemplar hier an der weißen Inselrose...






Hier das Shirt nochmal am lebenden Model: Frau Alltagsbunt ohne Kopf

* Wie wir während unseres Urlaubs erfahren haben, gehören die Kartoffelrosen, die so ein typischer Anblick auf der Insel sind, eigentlich dort ursprünglich gar nicht zur Vegetation, sondern wurden eingeschleppt. Auf Wangerooge bemüht man sich nun, die Rosen zu dezimieren, denn sie verdrängen die heimischen Pflanzen der Heidelandschaft zwischen Dünen und Hinterland.




Liebe Judy, fast hätte ich es vergessen... das Foto dieses Schildes entstand am Tag nach deinem Post (diesem hier - klick) im Garten eines Wangerooger Cafes und es ist nur für dich! Na gut, ihr anderen dürft auch mal hinschauen. Aber nur kurz!!!




Mit der ernüchternden Erkenntnis, meinen Urlaub an einem Ort verbracht zu haben, an dem Goethe nicht gewesen ist - wie konnte das passieren? - bin ich für heute am Ende angelangt ;o) und ... 

... wünsche euch ein schönes Wochenende! 



Kommentare:

  1. Tolles Shirt, würde mir auch gefallen :).

    Liebe Grüße,
    Helena

    AntwortenLöschen
  2. Das T-Shirt ist so toll geworden, super ! Diese Inselrosen liebe ich auch so sehr, ich hätte sie so gern im Vorgarten, aber da streikt der Mann, weil die so stechen, wenn man sie schneidet !;-) Schaaade !
    Liebe Grüße,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Schild nur kurz angeblinzelt, liebe Claudia.. versprochen!! Dein Shirt ist einfach klasse geworden.. in Schneckenschrift mit Silberschnecke.. passender kann es ja gar nicht sein ;)) Du brauchst Dich doch nicht für eine (ungefragte)Verlinkung zu entschuldigen.. ich freue mich doch wie bolle!! Jetzt wünsche ich Dir noch einen schönen Altweibersommertag. Genieß die Sonnenstrahlen, herzlichst Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia !
    Das ist ja super ! Ich habe gerade auch in Deinen "alten" Pimp up your Shirt-Posts geschmökert und bin begeistert ! Eine super Idee und Du hast dadurch wirklich originelle, individuelle Shirts ! Da ich bezüglich Malen oder Schönschreiben völlig talentfrei bin kommt Nachmachen leider nicht in Frage....
    Schönes Wochenende, alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    das Shirt ist klasse, eine super Idee, gefällt mir richtig gut. Ideen muss man haben.
    Ich mag diese Inselrosen auch so gern, die sehen im Vorgarten immer so schön aus.

    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,

    Dein Shirt ist ein Kunstwerk, es passt super zu dieser Blog-Aktion:
    http://www.urbanjunglebloggers.com/

    Die Heckenrosen mag ich so gerne, in unserer gemischten Hecke haben wir eine gepflanzt.
    Den Blauglockenbaum habe ich per Zufall letzte Woche entdeckt wie ich das erste Mal durch diesen Parkteil gelaufen bin.
    spätsommerliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
  7. Du liebe Claudia,
    hab zu erst ein mal Dank für deine lieben Worte!!!
    Ja und dann bin ich ja echt begeistert von deinem Shirt. Wie hast du es denn beschriftet? Bedruckt? Und wie?
    Der Rosentext gefällt mir sehr gut. Und die Ausgestaltung so wie so. :)

    Sei herzlich gegrüßt von der (nicht deiner :) )
    Schwiegermutter Christine :)

    AntwortenLöschen
  8. Da hab ich heute vormittag schon gegrinst, als ich den Post auf dem Handy anschaute. War allerdings über den Widerspruch verwirrt, weil ich das kleine "NIE" auf dem Goetheschild nicht erkannte :-) Danke fürs Zeigen - (fast) nur für mich - und Verlinken!
    Die Rose, das ist doch die mit dem "Juckepulver" in den Früchten, mit dem einen die bösen Jungs früher immer geärgert haben, oder? Aber schön isse! :-)
    Und das Shirt ist wieder klasse! Bist ja schon Profi! :-) Wie wär´s mit Beutel bemalen, da hast Du immer individuelle Geschenke.
    LG Judy und ein schönes sonniges Wochenende!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudia,
    die Idee deines Shirts ist wirklich bezaubernd !
    Basteltechnisch bin ich allerdings froh, dass die Kinder aus dem Alter raus sind und ich sowas nicht mehr tun muss ;-)
    Ich mag ja die Rugosa-Rosen auch sehr gerne, weil sie so robust sind. Ob man die Einwanderer allerdings erfolgreich dezimieren kann? Bei uns in der Gegend macht sich gerade ein indisches Springkraut breit, das auch hübsch aussieht, aber das gleich Problem mit der Verdrängung der einheimischen Flora mit sich bringt.
    Rosige Gartengrüße von Christine

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥