Freitag, 23. Oktober 2015

Armstulpem aus Wollwalk (mit eigenem Schnittmuster)


In der Vergangenheit hatte ich hier am Blog immer mal wieder über meine Mittagspausen geschrieben, hier (klick) oder hier (klick) zum Beispiel, während derer ich unter anderem durch Hannovers schönen Stadtpark spaziert bin.

In der letzten Zeit gab es zumeist keine Mittagspausen. Oft habe ich einfach durchgearbeitet, in der Hoffnung dadurch trotz sehr viel Arbeit wenigstens mal etwas früher - also leidlich pünktlich - nach Hause zu kommen.
Leider war das fast immer ein Trugschluss. Meistens saß ich bis zum Abend am Schreibtisch - und das dann auch noch ganz ohne Pause :-(

Nach unserem Sommerurlaub (klick) bin ich voller Elan und mit guten Vorsätzen ins "neue Arbeitsjahr" gestartet.
Ein wichtiger Vorsatz war, wieder besser für mich selbst zu sorgen.
Mit Yoga habe ich begonnen und es soll sie wieder geben: regelmäßige Mittagspausen!

Leider war diese Woche das Wetter nicht so toll. Während einer kurzen regenfreien Zeit, hatte ich am Montag die Chance für einen Herbstspaziergang genutzt und war im - ungewöhnlich leeren - Stadtpark.
Meine neuen Armstulpen, die ich an diesem Tag an hatte, sind dabei auf einigen Fotos gelandet:








Die Stulpen sind aus einem Rest kuscheligem Wollwalk nach meinem (bewährten) eigenen Schnittmuster entstanden, das vor Jahren ursprünglich mal spontan auf einem Blatt Küchenrolle entworfen worden war...








Die Stulpen passen ergonomisch sehr gut und sind angenehm zu tragen. Sie sind asymetrisch mit nach außen liegender Naht (die auf der Linie des Ringfingers sitzt) gearbeitet. Das sorgt für eine interessantere Optik.






Besonders zeitig morgens im Büro brauche ich meine Armkleider ganz dringend für die "kalte Maushand" ;o) Einige Kolleginnen habe ich mit dieser wärmenden Vorliebe bereits angesteckt.




Der Schnitt ist so konstruiert, dass er die äußere Seite der Hände wohlig einhüllt und der Daumen mit den längeren Fingern trotzdem an der Handinnenfläche nicht mit (mich störendem) Stoff bedeckt ist.
Der Stoff auf der Daumenseite  klappt sich (fast wie von selbst) nach oben um.
Wer mag, kann ihn da auf Höhe des Ringfingers mit einem unsichbaren Stich von unten fixieren oder zur Zierde mit einem schönen Knopf annähen.
(Ich habe das nicht getan, weil ich oft große, auffällige Ringe trage und optisch weniger dann manchmal einfach mehr ist. Der Umschlag hält auch so!)






Gerne stelle ich euch meinen Schnitt 
zum privaten Gebrauch 
auf Wunsch gratis zur Verfügung!




Die Stulpen zuzuschneiden und zu nähen ist wirklich keine Zauberei und auch für Anfänger geeignet. Es dauert insgesamt keine 30 Minuten.
Wollwalk franst nicht aus und muss deshalb nicht versäubert werden.

Bitte meldet euch bei Interesse über das Kontaktformular unten links auf der Seite.
Ich schicke den Schnitt dann gern per E- Mail zu.



Euch und uns wünsche ich ein schönes (hoffentlich trockenes!!!) Wochenende. Viele Claudiagrüße


P. S.: Und von was der schwarze Wollwalk als Rest übrig geblieben war, das zeige ich hier demnächst. Bisher gibt es leider noch keine Fotos...

Kommentare:

  1. Hallo liebe Claudia,
    schön, dass Du uns auf Deinen Mittagsspaziergang mitgenommen hast und so schöne Bilder gemacht hast. Die Stulpen könnte ich im Büro auch vertragen - irgendwie hat man im Winter immer kalte Hände, wenn man am PC sitzt. Schicke Dir gleich eine mail - habe nämlich auch noch Urlaub und schon lange nichts mehr genäht. Ein schönes Wochenende und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    willst du nicht mal teilnehmen am Natur-Donnerstag " bei mir?
    Deine Herbstbilder würden so toll dazu passen !
    Wenn du einen kleinen lin zu meiner Aktion nachträglich einsetzt, dann kann ich dich heute für den aktuellen Beitrag noch einsetzten. er ist den ganzen Freitag noch geöffnet.
    Deine Stulpen sind übrigens klasse geworden !
    Liebe Grüße
    Jutta
    Guck mal hier:

    http://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2015/10/der-natur-donnerstag-dnd-25.html#comment-form

    AntwortenLöschen
  3. Gut durchdacht und schön sind deine Stulpen. Es stimmt, wenn der Puls warm ist, dann friert der ganze Körper nicht so schnell. Und farblich gut zu variieren sind sie auch, passen auch zur feinen Abendgarderobe.
    Mit deinen Mittagspausen, das halte unbedingt ein! Pausen und Ruhezeiten sind so wichtig, besonders wenn's hoch her geht.
    Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Den Schnitt hast Du Dir gut überlegt, die Stulpen haben wirklich eine schöne Form und anmutige Konturen. Deine Präsentation mit den Herbstmotiven ist wieder erstaunlich, die Fotos sind genau so wohlproportioniert wie die Stulpen :-)
    Schon jetzt ein schönes Wochenende... halt durch! Judy

    AntwortenLöschen
  5. Oh, da bin ich ja gespannt, was du aus dem Rest des Stoffes gezaubert hast liebe Claudia!
    Diese Stulpen sind ja ein durchdachtes, Designer-Stück. Tja für den der nähen kann sagt es sich gut es sei etwas leicht zu nähen. Bei mir verhäddert sich liebend gerne der Unterfaden, oder es bricht die Nadel ab, das Maschinchen blockiert insgesammt oder es passiert sonst etwas unvorhergesehenes. Frau Alltag und ne Nähmaschine - oh, oh...

    Ja, achte auf DICH. Und wenn du tatsächlich festgestellt hast, dass du keinen Gewinn vom Durcharbeiten hast, weil du eh nicht früher nach Hause kommst, dann nimm dir die Zeiten für eine Pause! - Egal bei welchem Wetter. - Bei uns im Kindi wird das ganz streng eingehalten, da wir es dokumentieren müssen.

    Liebe Freitagsgrüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,
    ganz ganz lieben Dank für Deine lieben Zeilen und das Schnittmuster.
    Ein Paar werde ich für mich machen und ein weiteres für meine große Tochter als Weihnachtsgeschenk.
    Wie die anderen auch schon geschrieben haben, achte auf Dich und auf regelmäßige Pausen.
    Deine Bilder sind wieder wunderschön.Der Herbst von seiner schönen Seite.
    Was Du mit dem Rest des Wollwalk gemacht hast, darauf bin ich auch schon gespannt.
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Woche.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richte Deinem Sohn auch ein ganz liebes Dankeschön aus.

      Ach ja, ich habe Deine Äpfel nachgebastelt und einen habe ich letzte Woche nach dem Gespräch mit der Klassenlehrerin, ihr geschenkt. Sie hat sich so sehr darüber gefreut und war auch über die alten Buchseiten schwer begeistert.

      Löschen
    2. Liebe Sabine,
      wie gut, dass du mich erinnerst. Die Äpfelchen wollte ich auch noch hervorholen und wieder aufhängen.
      Wie schön, dass sie bei dir - und bei der Lehrerin so gut angekommen sind.
      Deinen Dank leite ich dem Sohn gern weiter.
      Und ja, ich achte auf mich ;o)
      Bloggen trägt übrigens auch dazu bei. Hier am Blog halte ich die guten Momente fest, sammle sozusagen "Farben für den Winter" wir die Maus Frederik...
      Mit der Kamera unterwegs sein, lässt mich alles umher vergessen...
      Claudiagruß

      Löschen
  7. Liebe Claudia !
    Jetzt hätte ich doch fast Deine tollen Stulpen übersehen. Die schauen sehr kuschelig aus und sind sicher praktisch. Ich trage sowas eigentlich gar nicht, hab irgendwie das Gefühl, die passen nicht zu mir. Aber vielleicht stricke ich mir probehalber dieses Jahr mal welche.
    Danke für Dein nettes Kommentar bei mir. Ich hab auch keine Ahnung, was diese thx- Kommentare bedeuten sollen. So lange die nicht überhand nehmen werde ich nichts tun, sonst überleg ich halt mal, die Moderations-Funktion einzuschalten oder so, will ich aber eigentlich nicht.
    Schönen Abend noch und alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Claudia,

    ganz toll sind die Stulpen :-)) Ich bin auch so eine Stulpentante. Das hast Du echt schön gemacht, auch die Fotos sind Dir toll gelungen.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. So da habe ich gleich ein bisschen bei dir weitergestöbert. Deine Stulpen sind klasse. Und ich würde gerne dein Angebot annhemen und um den Schnitt bitten. Da gibt es bei mir nämlich noch passende Stoffreste!
    Schickst du den dann per Mail? Dann könntest du nömlich direkt auf meinen Kommentar antworten!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    sogar selbst entworfen, echt schön! Und wieder so tolle (Herbst)fotos!
    ♥♥
    Pass gut auf dich auf ♥ ich hoffe, du kannst den Vorsatz der regelmäßigen Mittagspausen wieder umsetzen (kenne das Problem leider auch- wäre wirklich schade..)
    Lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  11. Wow, Claudia, wie wunderschön!
    Das sind ja ganz besondere Stulpen! Da möchte ich dich auch gerne um den Schnitt bitten und werde dir gleich eine Mail schreiben!

    Mit lieben Grüßen für ein wunderbar kreatives Jahr 2016,
    katrin

    AntwortenLöschen
  12. Wow die Qs1ehen toll aus deine Stulpen. Magst mir das Schnittmuster schicken, damit ich für meine Mutti auch welche nähen kann?
    Viele Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥