Donnerstag, 26. März 2015

Saatscheibe selbstgemacht oder kleines Giveaway zu Ostern (Anleitung)


Hurra, von heute an bis Ostern habe ich Urlaub!
Nicht mehr um 5 Uhr 30 aufstehen, gemütlichen den ersten Tee des Tages im Bett oder auf dem Balkon trinken, in der Sonne sitzen (hoffentlich!!!) und Zeit haben, um alles Schöne von Herzen zu genießen.

Für meine Kolleginnen und einige andere liebe Leutchen ;o) hatte ich der Osterhase zuvor noch ein kleines Geschenk parat: selbstgemachte Saatscheiben mit Samen von Pflücksalat.
Natürlich kann man auch Blumensamen verwenden.
(Kresse ist hingegen nicht gegeignet, weil Kressesamen auf dem anfänglich feuchten Pappmaché sofort zu keimen beginnen würden.)




Die Idee entdeckte ich vergangenen Sommer in irgendeinem Wartezimmer in irgendeiner Zeitung und war gleich begeistert.

So gehts:


Für die Saatscheiben wird Pappmaché benötigt.
Ich habe dafür einen bunten Eierkarton (meiner war lila und mit köstlichen Schokoeiern gefüllt...) in kleine Stücke zerrissen und mit warmem Wasser bedeckt über Nacht eingeweicht.
Am nächten Tag die Masse mit dem Pürrierstab - ja wirklich, das geht - zu einem feinen Brei verarbeiten.

Auf den siebartigen Fettspritzschutz meiner Bratpfanne (man kann aber auch z. B. Fensterfliegengitter aus Draht oder Nylon straff auf einen Rahmen spannen) nun einen Keksausstecher legen.
Ich habe zu Ostern eine Hasenform gewählt.
Den Keksausstecher vorsichtig (ca. 1-1,5 mm dünn) mit dem Pappmaché füllen, dieses glätten und dann den Ausstecher entfernen.
Eventuell den Rand etwas modelieren, die Samen auf das feuchte Pappmaché streuen und mit der Fingerspitze vorsichtig andrücken.
Soviele Figuren wie gewünscht anfertigen, bis das Gitter voll ist.
Jetzt müssen die Saatscheiben nur noch trocknen, vorsichtig vom Gitter gelöst und dann...




... nett verpackt mit einigen Ostereiern verschenkt werden.

Ich denke, mein Giveaway kam bei allen ganz gut an (und nur eine der Beschenkten dachte, es handelt sich um einen Badezusatz... Liebe S., durfte ich das schreiben? ;o).




Hinweis: Die Saatscheiben mit den Samen nach OBEN in Blumenerde setzen, das Pappmaché gut durchfeuchten und dann mit einer dünnen Schicht Erde bedecken.



Mittwoch, 25. März 2015

Begegnung - oder DAS ist gleitende Arbeitszeit


Da hat mich doch vorgestern ein leises Läuten auf den Balkon gelockt und auf ein sehr ungewöhnliches Ereignis aufmerksam gemacht:




So sieht es wohl aus, wenn die, die später gehen...




... mit denen zusammen treffen, die früher kommen... ;o)

Viele Claudiagrüße am Mittwoch!



Sonntag, 22. März 2015

7 Tage - 7 Bilder. Ein Wochenrückblick


Eine volle, bunte Woche liegt hinter uns und auch am Wochenende gab es diesmal an beiden Tagen Termine.
Die Frühlingssonne meinte es zu Glück gut mit uns und wann immer möglich habe ich trotzdem meine Nase ins Licht gehalten und Vitamin D getankt.
Das hat für Entspannung und gute Laune gesorgt.


Endlich angestrickt: meinen Drachenschwanz aus der Wolle von damals (klick)


In der Autowerkstatt: unsere "kleine Erdbeere" von unten gesehen


Schaufenster der besonderen Art: auf dem Biohof, wo wir gelegentlich einkaufen


Lecker: Wraps statt Pausenbrot für den jüngeren der beiden Lieblingssöhne und für mich


Frühlingsbalkon mit Katerbesuch: jetzt ist unser Urlaubsgast Max leider wieder abgeholt


Sonnenfinsternis: wie gut, dass eine Kollegin die Brille ergattern konnte


Nachträgliches Geburtstagsgeschenk für die Mutter des Liebsten (der übrigens dieses Foto gemacht hat)

Über die lieben Kommentare zu meinen letzten Posts habe ich mich sehr gefreut und möchte mich herzlich dafür bedanken und euch einen guten Start in die neue Woche wünschen.
Rosige Aussichten: für mich wird es eine kurze Woche... ab Donnerstag habe ich frei   ;o)

Viele alltagsbunte Claudiagrüße



"7 Tage - 7 Bilder" ... gesammelt von Frau Frische Brise. - Sonntags ein Rückblick auf die vergangene Woche