Dienstag, 7. Juni 2016

Glücksblick...


Heute Morgen um halb 7 auf dem Weg zwischen Parkplatz und Büro stieg es mir plötzlich in die Nase:


Lindenblüten duften wunderbar!


Ein kleines Stück vom Glück kam mit, duftet nun auf meinem Schreibtisch ;o)

... und erinnert mich daran, dass ich schon länger mal Lindenblütensirup zubereiten wollte. Vielleicht ja dieses Jahr?
Hat jemand ein bewährtes Rezept?


Kommentare:

  1. Ein bewährtes Rezept habe ich nicht. Aber ich kann dein Glück mit dir teilen. Heute gehe ich mit "offener Nase" ;) nach Hause und achte auf die Lindenblüten.
    Übrigens, Holunder steht auch kurz vor der Blüte. Das nächste Duftglück steht bevor :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere Fische sind im Teich, zu Hause hätte ich sie nicht haben wollen :) Und über eine Glasscheibe zu laufen ist auch gar nichts für mich. Ich mag festen Boden unter den Füßen :)
      Ich hoffe, bald läuft unser Leben in geordneten Bahnen... Dann habe ich vlielleicht sogar Zeit zum Schreiben? 0_0

      Löschen
  2. Hallo Claudia,
    da bin ich auch mal wieder, wenn auch nur im Kommentieren.
    Ich liebe den Duft von Lindenblüten. Bei uns am Feld stehen riesige Bäume. Allerdings ist er noch nicht wirklich am Blühen, aber es kann sich auch nur noch um ein paar Tage handeln.
    Ich war auch immer hier und habe die Vogelstation verfolgt, allerdings lese ich dann nur morgens um 5 Uhr beim Frühstück am Handy, und dann ist es sehr anstrengend zu dokumentieren.
    Hast du eigentlich nochmal Perlen genadet? Ich hab noch ein paar Ringe in einem Workshop gemacht, nur zum Fotografieren komme ich nicht.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche mit Lindenblütenduft im Büro.

    Ganz ganz lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin es nochmal. Schau mal hier im Blog "grain de sel" unter Lindenblüten, dort hab ich Gelee entdeckt, der sieht auch sehr lecker aus.

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Ach, Claudia.. ohne es zu ahnen hast Du bei mir einen wunden Punkt getroffen. Du weißt ja wie die Stadt in der ich lebe heißt, nun es gibt keine einzige Linde mehr im Stadtkern. Alle wurden wegen Krankheit gefällt und entsorgt. Und nein, es lag nicht daran, dass die Anwohner sich ob des klebrigen Honigtaus auf ihren Autodächern jedes Jahr auf's neue beschwert haben. Nein, stell' Dir vor, sie waren alle krank und schadhaft. Ich könnte platzen vor Wut. Ääääheem.. sorry!! Liebe Claudia, ein Rezept habe ich nicht, aber eine Bitte: riech morgen extra einen gaaanz großen Schnupperer Lindenduft für mich mit ;)) Liebst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    Lindenblüten duften wirklich unbeschreiblich.
    Ganz in meiner Nähe steht ein Lindenbaum.
    Einen angenehmen Abend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Da kann ich nicht helfen. Aber immerhin hatte ich schon Pfefferminz-, Amaretto- und Lavendelsirup gemacht. Das Schönste war die Herstellung und der damit verbundene Duft im ganzen Haus.
    Ja, draußen hat man jetzt auch immer die herrlichsten Düfte in der Nase!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Da hast du ja wieder einen wunderbaren Klick für uns ,
    deine Fotos begeistern mich immer wieder :-))
    Die Lindenblüte ist neben Flieder so das Einzige was ich
    draußen so errieche .
    Ein Rezept , na ich würd mal sagen , wie alle anderen
    auch , oder ? Die Lindenblüten und einen großen Teil
    Zucker mit eventuell etwas Zitrone einkochen . Oder weil
    hier jemand von Gelee schrieb , die Blüten köcheln und
    Gelierzucker dazu .
    Das inspiriert mich jetzt aber auch .
    So meine liebe , dann hab noch eine gute Woche mit Lindenblütenduft
    und Amselfamilienkino . Amselfamilien bevölkern derzeit meinen
    Kirschbaum in Scharen . Wenn sie nur Kirschen oben aus dem Baum
    nehmen würden , wäre mir das lieber , aber wie sie so um mich herum hüpfen und gesprächsbereit sind , gefällt mir . Und wie sie schauen , wenn
    ich Kirschen nasche . Also ehrlich , das ist doch mein Baum , hihi .
    Herzlichst liebe Grüsse von JANI

    AntwortenLöschen
  8. Leider bin ich auf Linde allergisch, mag den Duft aber auch sehr. Deshalb kann ich auch nicht mit einem Rezept dienen, bin mir aber sicher da findet sich was im Netz ;O)
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudia,
    leider nein, kein bewährtes Rezept- klingt aber sehr interessant!
    Ich hab von der Reha aus ein bisschen mitlesen können, nur das Posten war mit dem Handy irgendwie mühselig, jedenfalls wollte ich endlich schreiben, wie sehr ich mich mit euch über die allerliebste Amselfamilie gefreut habe, ich drücke alle Daumen für die kleinen Pieplinge und freue mich auf die weiteren Berichte/Bilder :-)
    Eine gute Zeit und ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia!
    Nee, ein Rezept habe ich leider nicht, auch noch nie gehört. Dürfte aber Bombe bei Erkältungen wirken, oder?
    Aber im Netz wirst Du sicher noch fündig!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Claudia,

    leider kann auch ich Dir nicht weiterhelfen, aber wenn Du fündig geworden bist dann würde mich das Rezept auch sehr interessieren, denn ich finde den Duft der Lindenblüten nämlich auch ganz besonders gut.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Claudia,

    ich wußte gar nicht, das man daraus Sirup machen kann... nur Tee.
    Aber den Gruch von Lindenblüten finde ich auch toll. Nur nicht den klebrigen belag auf dem Auto.
    Hab ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Claudia !
    Da hast Du ein schönes Glücks-Foto eingefangen. Lindenblüten hab ich bisher immer nur für Tee getrocknet, Sirup-Rezept kenne ich leider keines. Würde mich aber auch interessieren ;-) Ich hoffe es geht Dir gut, alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  14. Huhu,

    Lindenblüten haben wirklich einen ganz besonderen Duft. Mit einem Rezept kann ich dir nicht dienen. Ich hoffe aber du bist in der Zwischenzeit schon fündig geworden.
    Lg
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Huhu,
    ich nochmal, guck doch da mal rein wenn du Lust hast, mein Schwester hat den Sirup nach diesem Rezept gemacht und war sehr zufrieden.
    https://wildpflanzenblog.wordpress.com/tag/lindenblutensirup/

    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
  16. Mist, jezt rollen die Tränen.
    In unserem Garten steht eine Linde, mein absoluter Lieblingsbaum.

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥