Samstag, 6. August 2016

Golden gekrönt: von Hagebutten, Rosenblüten und -gelee


Über eure Glückwünsche zu meinem Geburtstag, die mich nach den letzten beiden Postings auf verschiedenen Wegen erreichten - und natürlich auch über die Komplimente an den Sohn wegen seines tollen Geschenkes (klick), habe ich mich sehr gefreut und möchte zum Dank hier heute ein kleines Sträußchen aus Rainfarn, Goldrute und Hagebutten für euch hinstellen:




Vor einiger Zeit hielt ich mit dem Auto an einer roten Ampel. Neben mir befanden sich auf dem Mittelstreifen Rosensträucher.
Während ich darauf wartete, dass die Ampel auf grün umspringt, wanderte mein Blick über die Reste der Blütenkelche an den Hagebutten: sehen die nicht aus, wie kleine Kronen?!




Ach, der Gedanke an die gekrönten Hagebutten ließ mich einfach nicht mehr los...
(Auch nicht während unseres Urlaubs auf Langeoog, wo die Rosen als Dünenschutz ja sehr zahlreich zu finden sind.)
.. und so schmückte ich unseren Essplatz mit einem kleinen Strauß, für den ich die Blütenkelche der Hagebutten mit goldener Acrylfarbe bemalte...






Wusstet ihr eigentlich, dass es im Kinderlied "Ein Männlein steht im Walde" von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben gar nicht um den Fliegenpilz, sondern um die Hagebutte geht?



Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm,
es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
das da steht im Wald allein
 mit dem purpurroten Mäntelein.


Das Männlein steht im Walde auf einem Bein
und hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
das da steht im Wald allein
mit dem kleinen schwarzen Käppelein?


(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)




Wie schon damals (klick) fanden auch dieses Mal Blüten der Kartoffelrosen für die Zubereitung von Rosengelee am Urlaubsende mit zurück zu uns nach Hannover. Kurz vor der Abreise auf dem Weg zwischen Ferienwohnung und Inselbahnhof sammelte ich die frischen Blütenblätter.




Am Abend zuhause verlas ich meine Ausbeute.
Huiii, die Rosenblüten waren bewohnt. Bestimmt 30 Ohrenkneifer wurden unfreiwillig liebevoll in die Balkonkästen umgesiedelt und sogar eine kleine Schnecke fand sich ein.




4 Gläser Rosengelee bedeuten süße Erinnerung an den Sommerurlaub auf Langeoog und Frühstücksfreuden auf dem Balkon, während die Hagebutten schon eher spätsommerliche Stimmung verbreiten und sich bei mir bereits eine ganz leise Ahnung vom bevorstehenden Herbst einstellt...




Mein Sträußchen verlinke ich zum Friday- Flowerday (klick) bei Holunderblütchen 
und wünsche euch ein schönes Wochenende...






Kommentare:

  1. Oh das muss ich doch ganz schnell noch nachträglich gratulieren! Ich wünsche dir ein tolle neues Lebensjahr!
    Und die Hagebutten sind wirklich schön. Und ja: Sie sind gekrönt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Marion!
      Dieses Jahr zieht sich der Geburtstag sehr in die Lääänge ;o) Jeden Tag gratuliert noch jemand und gestern gab es sogar noch ein Geschenk von einer Kollegin, die zuvor Urlaub hatte ;o)))

      Löschen
  2. Ich auch , mir schwante da was und dann war hier keine Zeit .
    Aber in Gedanken war ich öfter bei Dir , also auch von mir von
    Herzen alles alles erdenklich Gute , Vorallem viel Gesundheit
    und Lebensglück .
    4 Gläser Gelee , wieviel Blüten hast du da gesammelt ?
    Und Hagebutten , naja dazu schrieb ich im letzten Jahr schon ,
    das die bei mir nie nicht ausreifen . Aber wohl auch , weil ich
    nach der ersten Blüte nochmal runterschneide für weitere
    Blütezeit .
    Die Idee die Krönchen anzumalen ist wieder allerliebst .
    Ja und das Lied geht um die Hegebutte . Da gab es in meinem Liederbuch
    nämlich ein Bild zu , ;-) . Aber echt , es könnte auch auf den
    Fliegenpilz passen .
    Schönes WE . Ich mach jetzt Großeinkauf und dann geht's arbeiten .
    Winke winke JANI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, das sind ja schöne Wünsche, liebe Jani!
      In Gedanken bin ich auch oft bei dir und möchte häufig noch so vieles sagen... wenn nun nicht das Tippen so nervig wäre (zumal ich ja beruflich auch immer schon den ganzen Tag am Rechner verbringe.)
      Das waren gar nicht SOOO viele Blütenblättern. In einen Gefrierbeutel (25x30cm groß, wieviel Liter steht nicht drauf, war gerade gucken) hab ich gesammelt, der war ca. 3/4 voll. Mehr Zeit war nicht, sonst hätten wir die Fähre verpasst ;o) Allerdings sind es auch keine Riesengläser, sondern nur 200ml - und das erste ist schon wieder leer...

      Was macht denn der Insektenstich? Hoffentlich geht es dir wieder gut?
      Einkaufen, das steht mir auch noch bevor. GlG!

      Löschen
  3. Guten morgen,
    Ich war eben auf großer Stöberrunde und fand diesen wunderbaren Blog, hab mich ein wenig durchgeklickt und zack schon lass ich dir ein Abo da =)

    Viele Grüße Verena

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, das Männlein ist eine Hagebutte. Das wusste ich lange Zeit nicht! Dein Strauß ist schön, jetzt habe ich ein Lied auf den Lippen, mal sehen, wie lange ich es heute noch summe ;) !
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cora,
      so geht es mir auch, seit ich gestern den Post schrieb ;o)
      LG zurück

      Löschen
  5. Liebe Claudia!
    Hm, Rosengelee klingt ja toll, habe ich noch nie gekocht. Habe mich gerade an Brombeeren ausgetobt...
    schön, dass ihr so einen tollen Urlaub verbracht habt!
    Liebe Grüße zu Dir
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee, die Hagebuttenkrönchen zu "vergolden"! Ja, dass es im Lied um die Hagebutte geht weiß ich auch aus dem Musik-Lehrbuch, da war eine schöne Illustration dabei.
    Dann guten Appetit beim Verspeisen des Gelees auf dem Balkon - ist der wieder okay?
    Danke für Deine langen Kommentare, da werde ich Dir demnächst mal eine Mail schreiben!
    LG und ein schönes WE (hier regnet es schon wieder alle Nase lang)
    Judy

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich, liebe Claudia, was da am Wegesrand darauf wartete von Dir gepflückt zu werden. Die knubbeligen Hagebutten mit Gold geschmückt sehen toll aus und der Strauß gefällt mir sooo gut. Das Rosengelee sieht lecker aus und schmeckt bestimmt auch so. Das wird Dich in der kalten Jahreszeit geschmacklich an den Sommer erinnern.
    Ich singe sehr gerne Kinderlieder unter der Dusche :-) das Männlein im Walde gehört auch zu meinem Repertoire.

    Warme, sonnige Grüße schicke ich Dir ins Wochenende,
    Nele

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Claudia,
    auch ich volle verspäte, aber deshalb nicht weniger von Herzen meine besten Glückwünsche nachträglich zu deinem Geburtstag.
    Und das Geschenk vom Sohnemann ist ja einzigartig!! Toll!
    Kann man wohloch (noch) nicht käuflich erwerben irgendwo??

    Ganz liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anni ;o)
      herzlichen Dank für Grüße & Glückwunsch.
      Nein, man kann es nicht kaufen. Aber wir haben ihm durchaus vorgeschlagen, er sollte mal versuchen, es einem Spieleverlag anzubieten...

      Löschen
  9. Ein zauberhafter kleiner Strauß, liebe Claudia :-)
    Herzliche Grüsse und einen entspannten Sonntagnachmittag, helga

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,

    ein putziges Sträußlein hast Du da zusammengestellt. Ich finde auch auf dem Köpfchen haben sie ein Krönchen :-)). Herrlich schmeckt das Rosengelee sicherlich, liebevoll gesammelt, die Bewohner umgesetzt und dann noch zubereitet hast Du nun für lange Zeit den Sommer auf dem Frühstücksbröchen!

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      ja, Sommer auf dem Frühstücksbrötchen und beim Kaffee auf dem Balkon grüßen mich hervor unter jedem Pflanztopf die kleinen Langeooger ;o)

      Löschen
  11. Liebe Claudia,
    auch von mir noch naträglich viel Glück und viel Segen zu deinem Geburtstag, danke für deine liebevollen Postings bei mir und dein an mich denken !
    Fühle dich umarmt und herzliche Grüße von Schokolädle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Magda,
      die Post ist hoffentlich inzwischen bei euch angekommen? Danke für deine guten Wünsche und herzliche Grüße zurück.

      Löschen
  12. Ein Sträußchen nach meinem Geschmack. Bildschön:))))
    PS: Danke fürs mitmachen bei meinem Giveaway!
    Eine schöne Woche wünsch ich dir noch... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,
      vielleicht klappt es ja doch noch mit der Verlinkung.
      Ich probiere es weiter. Wurmt mich total, dass nicht zu können... grrrr ;o)

      Löschen
  13. Das ist ein wunderschöner Post über Hagebutten. Ich hab mich richtig darüber gefreut, denn mit den Früchten verbinde ich ganz viele Kindheitserinnerungen. Ich finde auch, dass sie aussehen wie Krönchen.
    Hab einen ganz lieben Dank für Deinen Besuch bei mir.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      wie schön, dass du Hagebutten so magst.
      Meine Kindheitserinnerungen sind nach einem Sturz in solchen Rosenbusch und unzähligen Dornen am ganzen Körper leider wenig angenehm... Wie die siehst, hab ich das Trauma jedoch überwunden ;o)

      Löschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥