Dienstag, 13. September 2016

7 Tage - 7 Bilder. Ein Wochenrückblick...


DANKE! - Für eure besorgten Nachfragen und lieben Grüße, die mich nach meinem letzten Posting auf verschiedenen Wegen erreichten.
Zum Glück ist bei uns NICHTS Schlimmes passiert.
Verschiedene Aspekte verhagelten hier die Stimmung, es ergaben sich mit einem Mal "Baustellen" überall rundherum und ich war plötzlich etwas dünnhäutig und konnte die Alltagsquerelen im privaten Kreis und im Beruf nicht so ganz gut wegstecken.
Inzwischen habe ich mich wieder gefangen und wir genießen den hochsommerlichen Herbst, der Hannover grad fest im Griff hat, so gut es neben der Arbeit eben geht.

Ich bin zur Zeit etwas weniger im Internet unterwegs, habe beim Alltagsbunt nicht geschrieben und bei euch zwar gelesen, aber nicht so viel kommentiert - hoffentlich seit ihr mir deshalb nicht böse? - und möchte Augen und Rücken zuliebe vorerst auch noch weiter etwas kürzer treten, da ich ja bereits im Büro jeden Tag 8 - 10 Stunden am Rechner sitze. Mal schauen, wie lange das durchzuhalten ist. Bitte also nicht wundern, wenn es grad mal ruhiger ist.

So, nun aber: der Wochenrückblick kommt verspätet. Los gehts!


Sonntag: Sie tanzen wieder, die Herbstzwerglein. Hier (klick) die Anleitung für den Zwergenreigen

Montag: Endlich fertig, meine kuschelige Strickweste. Mehr dazu demnächst

Dienstag: Die Mittagspause im Stadtpark mit tanzenden Libellen genossen

Mittwoch: Die Backkünste des Sohnes bewundert (Rezept folgt)

Donnerstag: Schön! Lila = Septemberfarbe auf meinen Nägeln

Freitag: Lange Nacht der Kirchen in Hannover

Ja, die "Lange Nacht der Kirchen" war wirklich eine laaange Nacht. Mein persönliches Programm begann bei einem freien Singen im Mutterhaus des Henriettenstiftes, aus dessen Garten die Bildes der Skulptur des Flötenspielers stammen.
Im Anschluss fuhren der Liebste und ich nach Misburg, genossen dort ein nettes Abendessen und besuchten das Kolumbarium (klick). Anlässlich der "Langen Nacht der Kirchen" wurden hier Szenen aus "Kröpcke, das Hannover- Musical" aufgeführt.

Dieses Kolumbarium - erfuhr ich, ist eine katholische Kirche, die sowohl als Raum für Veranstaltungen, für Gottesdienste, als auch als Urnenbeisetzungsstätte genutzt wird.
Die Urnen stehen - allgemein sichtbar, in kleinen Glasvitrinen über- und nebeneinander. "Himmelsleiter" wird das genannt.
Ich hatte keine Ahnung, dass es so etwas gibt und fand es einerseits durchaus interessant, andererseits schon etwas spooky...

Der Abend endete - für den Liebsten vor dem Fernseher. Für mich in einer Kirche in der Nähe mit einer Taizé- Andacht.
Schön und rund ist das gewesen.
Ein guter Start ins Wochenende war dieser Abend, nach einer sehr arbeitsreichen Woche.


Samstag: "Mein" Stadtpark illuminiert oder "Last night of the Hannover proms" (klick)

So war sie also, diese heiße Woche. Es ist unglaublich, dieses Herbstwetter. Jetzt ist es schon so lange warm, fast wie zusammengenommen der ganze Sommer. Aber ach, ich freue mich darüber, auch wenn es seltsam anmutet, mit nackten Zehen zwischen Kastanien herum zu laufen ;o)

Euch wünsche ich eine schöne Woche! Mal gut, dass der Montag bereits hinter uns liegt!!!

Viele sonnige Claudiagrüße


Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    bin ein wenig erleichtert, dass nicht all zu schlimmes passiert ist. Hatte schon Sorgen. Nun zu deinen Nägeln, lila wow, sehen
    toll aus. Die Backkünste des Sohnes: GROSSARTIG!!!!! Und ich bin verliebt in deinen Herbstzwergen<3 Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt backt der Kerl auch noch Kuchen - die Torte (oder ist es ein Frankfurter Kranz?) sieht wahnsinnig toll aus!! Einfach wunderbar! Deine Woche schaut pickepacke voll aus, liebe Claudia! Und in die Kirchennacht wäre ich gerne mitgegangen! War bestimmt ein herrliches Erlebnis! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia !
    Da hattest Du wieder eine ausgefüllte Woche... und dieses Mal gar nichts kryptisches dabei ;-)) Ja, der Spätsommer - man traut sich gar nicht, ihn Herbst zu nennen - ist dieses Jahr besonders warm und ausdauernd schön. Von mir aus könnte es schön langsam ein bisschen abkühlen.
    Ganz liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia, das ist schön, dass es Dir gut geht. Und Du den Herbst so geniessen kannst...barfuss zwischen Kastanien, das klingt sehr schön.
    Dein Sohn ist ja ganz schön talentiert. Der Frankfurter Kranz sieht toll aus!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Mach Dir keinen Stress, liebe Claudia, die Bloggerwelt läuft nicht davon. Bin die letzte Zeit auch nicht so häufig unterwegs gewesen. Mit nackten Füße durch Kastanien laufen muss ich unbedingt ausprobieren !!!
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  6. Wünsche dir auch noch eine tolle Herbstzeit. Geniesse die Wärme und Sonne.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  7. Wie gut, dass dir wieder besser geht. Ich habe mir auch schon Sorgen gemacht. Manchmal ist es halt so. Die Kräfte sind nicht unendlich und wenn auf allen Fronten etwas passiert und die Kräfte mal knapp werden oder der Nervenkostüm dünner, dann muss man entscheiden, wofür die Kräfte eingesetzt werden und was / wer zurückstecken kann. Auf sich selbst muss man in solchen Zeiten ganz besonders achten. Keiner macht es für uns. Auf jeden Fall nicht der Arbeitgeber...
    Pass gut auf dich auf. Mach nicht zu viel. Und vor Allem mach dir keine Sorgen. Wir können warten :)
    Ganz liebe Grüße von genauso einer abgehetzten Julia

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin auch gerade etwas schreibfaul.Draußen ist es im Moment definitiv schöner,alles drinnen am Rechner zu sitzen.
    Liebe sonnige Grüsse zu Dir,Sabine😊

    AntwortenLöschen
  9. Was bin ich froh dich zu lesen. Hab mir echt Gedanken gemacht...

    Ich gehöre ja eh zu den eher selten Bloggern und kann dich sehr gut verstehen.

    Liebe Grüße aus dem heißen Süden
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    der Alltag geht nun mal vor und manchmal muss die Bloggerei eben warten.
    Du hast tolle Erlebnisse gehabt in der letzten Woche!
    Dein Sohn kann ja wirklich toll backen und die tanzenden Libellen sieht man nicht so oft.
    Der Sommer gibt wirklich nochmal alles momentan.
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Claudia,
    mit großem Interesse habe ich Deinen Wochenrückblick gelesen. Gestern habe ich noch gedacht, jetzt ist es ungefähr ein Jahr her,dass ich vor allem über Deinen Blog die Bloggerwelt entdeckt habe...
    Doch noch nicht ein Jahr... die allerliebsten Wichtel kannte ich noch nicht! Und sie haben mich so begeistert, dass ich gleich heute nach Material gesucht habe... ein Prototyp ist schon entstanden. Da der sich aber alleine fürchtet... werden es noch mehr für den Wichtelreigen:) Ganz herzlichen Dank für die gute Anleitung! Ich habe so schnell den Papierdraht nicht gefunden- es geht auch mit Pfeifenputzer, bzw. Chenilledraht...
    Herzliche Grüße und eine gute Woche!
    Birgit(ohne Blog)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      ja! Die Bloggerwelt ist toll. Ich war auch ganz fasziniert von diesem geballten Ideenreichtum auf den verschiedenen Blogs, als ich zufällig durch googeln auf das erste stieß.
      Nie hätte ich damals gedacht, irgendwann selbst jahrelang hier meine Seite zu schreiben.
      Wie schön, dass du die Zwerglein magst und sie nun auch bei dir einziehen dürfen. Ich hatte mich schon das ganze Jahr über darauf gefreut, sie zum Herbst wieder hervor zu holen.
      Herzliche
      Claudiagrüße

      Löschen
  12. Inzwischen ist schon wieder die halbe Woche rum. Ich hoffe, Du bist noch gut in Form und hältst bis zum Wochenende durch. Es gibt ja doch immer ein paar schöne Ereignisse, die manche blöde Stimmung aufhellen. Und das Wetter immer noch super :-)
    Ich bin ja ganz erstaunt über Sohnemanns Backkünste!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Claudia,

    das klingt nach einer rundherum ausgefüllten und schönen Woche. Freu mich schon auf die Strickweste, möchte auch mal wieder etwas stricken habe ich mir für den Herbst vorgenommen. Eine Jacke käme da genau recht.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Claudia, danke für Deinen lieben Kommentar. Die Yoga. oder Pilates Socken sind ganz einfach zu stricken. Du strickst den Schaft so lang. wie Du magst.Mit 2re 2li sitzen die Sockensuper und rutschen nicht. Für die Ferse einfach auf 2 Nadeln die Maschen abketten, 2 Reihen noch hoch und danach die Maschen wieder aufnehmen und in Runden weiterstricken bis kurz vor den Zehen. Kannst aber auch kürzer stricken. Ist Geschmacksache.
    Ich habe mir Deine Anleitung für die Herbst Zwerge angeschaut. Klasse. Werde bestimmt nachbasteln. Danke.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Claudia,
    wieder so ein schöner Rückblick, auf "mehr" von der Weste freue ich mich schon, die Farben sehen wunderschön aus!
    Ich möchte mich noch von Herzen für die tolle Postkarte bedanken, der Gatte hat sie mir ins Krankenhaus mitgebracht und ich hab´ mich so gefreut ♥
    Mittlerweile geht es mir wieder gut, aber die Kraft für den Garten fehlt noch, ich freu mich aber bei euch lesen zu können was sich Neues getan hat.
    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  16. Moin liebe Claudi!
    Mensch, ich wusste gar nicht, dass der Stadtpark auch illuminiert wird. Ich hab es "nur" in die Herrenhäusser Gärten geschafft! Das muss ich mir für nächstes Jahr unbedingt mit auf die To Do Liste schreiben!!!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!!!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥