Dienstag, 18. Oktober 2016

Neulich im Zoo... ein Besuch bei den Nilperden!


Prolog:
Von 1967 bis 2008 lebte im Zoo Hannover die Nilpferddame Zora.
Schon als Kind besuchte ich sie dort.
Je älter ich wurde, umso bewusster war mir, dass die arme Zora für ihre mächtige Körpergröße erschreckend wenig Bewegungsraum im Nilpferdhaus hatte. Besonders das Außenbecken war vergleichsweise kaum größer, als eine Badewanne. Sie tat mir sehr leid.
Mit Bulle Eberhard bekam Zora nacheinander 22 Nilpferdbabys. (Die Beiden landeten mit ihren Nachkommen übrigens sogar im Guinnessbuch der Rekorde.)
Das Letzte von ihnen wurde (genau wie der jüngere meiner beiden Lieblingssöhne übrigens ;o) 1996 geboren.
Eberhard war zu diesem Zeitpunkt bereits gestorben. Sein Sohn, Eberhard II. blieb somit das letzte Nilpferdbaby dieses Elternpaares.

Die Standards für die Tierhaltung waren völlig überholt. Der Zoo, insgesamt in einer Umbau- und Modernisierungsphase - wurde ein Projekt zur Expo 2000.
Das alte Nilpferdhaus diente fortan als Café mit einem coolen Bällemeer für die Kinder im ehemaligen Schwimmbecken der Nilis. Meine Söhne waren damals noch im entsprechenden Alter und ich habe viele schöne Erinnerungen an unsere Pausen dort.
Als die Modernisierungsmaßnahmen weiter fortschritten und das alte Nilpferdhaus mit dem Café schließlich komplett weichen musste, war ich wirklich traurig.

Im Rahmen der Weltausstellung wurde die Flusslandschaft des Sambesi nachgebildet. In diesem Bereich gibt es seit dem Jahr 2000 nun auch wieder eine Nilpferdanlage.
Wesentlich größer als das alte gekachelte Becken, erschafft der neue Bereich die Illusion des natürlichen Lebensbereiches der Tiere. Es gibt mehrere Innenbecken und eine Außenanlage mit Land- und Wasserbereich. Und nun...


Mama Cherry & ich

Gestatten, mein Name ist Pumeza. Zusammen mit meiner Mama Cherry lebe ich im Zoo Hannover, wo ich am 18. April 2016 zur Welt kam. Ach ja, ich bin übrigens ein Mädchen!


Kuscheln mit Mama ist sooo schön

Obwohl mein Zuhause ein Zoo ist, wachse ich in einer richtigen Nilpferdherde auf.
Ich bin ein kleiner Sausewind und habe viel Unsinn im Sinn...




Mama findet das oft ziemlich anstrengend. Sie ist froh, sich auch ab und zu etwas ausruhen zu können, während meine Tante Himba auf mich acht gibt...


Tante Himba mit Pumeza

Während die Mama im seichten Wasser döst, werde ich immer mutiger und mache inzwischen auch schon mal ganz allein das Becken unsicher...




Haaah, ihr Enten - die ruhigen Tage sind vorbei. Glaubt euch bloß mal nicht an Land vor mir in Sicherheit... ich kommeeeee! ÖÖÖH? Hat jemand schon mal ein Nilpferd auf Entenjagd gesehen?




Das war anstrengend. Nun ist es für heute genug.
Zeit für lecker Milch und dafür, mit Mama kuscheln zu gehen...




TSCHÜSS, ihr Lieben, bis zum nächsten Mal. 
Wir sind dann mal weg. Macht es gut!




Hier entlang geht es zu den vorherigen Zoobesuchen:


Kommentare:

  1. Liebe Claudia!
    Was für ein lieber Beitrag!!! Die Fotos sind Dir super gelungen, vor allem das Letzte ist genial. Zu Nilpferden hab ich eigentlich keinen besonderen Bezug. Im Zoo finde ich es dort immer recht stickig und stinkig, aber Dein Beitrag macht sie echt liebenswert.
    Ganz liebe Grüße
    Karen
    PS: Danke für die Post von verregneten Tagen !

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia, was für ein wundervoller Post von Dir und so schön geschrieben. Ich kann mich eigentlich auch immer gar nicht so recht freuen, wenn ich im Zoo bin, da es mich richtig traurig macht, wie wenig Platz für die Tiere vorhanden ist. Zum Glück wird doch vieles jetzt verbessert.
    Deine Nilpferdfamilie ist wundervoll, richtig sympatisch und liebenswert.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja niedlich...
    Und nun hat die gesamte Family Platz genug zum Toben und Plantschen. Wie schön, dass die Zoos heute alle tierfreundlicher werden...
    Sonnige Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia,
    da wird mir erst bewusst, wie lange ich schon nicht mehr in einem Zoo war...

    Wie schön, dass es die Nilpferde nun so schön haben.:)

    Grüßle von Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    das sind ja tolle Fotos, besonders das letzte gefällt mir sehr gut. Und Danke für dein "Beweisfoto" von den Meisen. Ich hab mich sehr gefreut. Unsere Vögel bedienen sich leider immer im Hühnerstall mit Futter:))) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Hi hi, schön, dass ich Dich kennenlernen durfte, Pumeza! Und dass Ihr da fast wie im Paradies lebt!
    Liebe Grüße auch an Cherry :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Claudia,
    das sind schon riesige Tiere. Mich haben sie als Kind immer total gelangweilt, weil alles so langsam war. Heute finde ich sie schön und das Geschrei am Affenkäfig nervt mich eher, als dass ich so fasziniert davor stehe wie früher. So ändert sich das wohl im Alter. Ich finde sie haben wunderschöne Augen und sie strahlen eine unheimliche Ruhe aus. Tolle Fotos!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. Wie niedlich Mama und Baby sich die Nasen reiben, nicht wahr!?Aber auch die beiden Nilpferdpopos sind entzückend, liebe Claudia! Deine Tieraufnahmen sind wirklich wunderbar! Ganz liebe Grüße, Nicole (die jetzt mit dem Hund noch in den Wald muss - es regnet in Strömen.. brrrr.. ist das uselig geworden!)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudi!
    Man hast Du Glück gehabt, ich habe die kleine Pumeza leider nur von Weitem im Innenbecken gesehen.
    Voll süß das Bild mit den beiden Nili-Popos...
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. Toll dein Zoobesuch, liebe Claudia :-)
    Ja, zum Glück fangen die Menschen an umzudenken
    und bieten den Tieren im Zoo immer mehr Platz.
    Schöne Bilder!
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine Liebe,
    bin ich froh, dass es dir besser geht und du Zeit zum Schreiben findest... Dagegen bin ich im meinem Loch versunken. Du kennst es bestens - Arbeit, ohne Ende... Auch meinen Urlaub nächste Woche muss ich an zwei Tagen unterbrechen, um an Terminen teilzunehmen... Schöne Erholung...
    Ich wollte dir schon seit Langem schreiben und komme gar nicht dazu. Und heute möchte ich dich nur kurz grüßen und dich dich wissen lassen, dass ich dich "unsichtbar" auf deinem Bolg begleite und fleißig die Berichte lese ;)
    Ganz ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dich dich dich... siehst du, es geht nur um dich :) :) :)

      Löschen
  12. Guten Morgen liebe Claudia,

    oh und ah wie süüüß!! Ach sind Dir da goldige Fotos gelungen. Ich liebe Nilis, so schön die kleine Nilpferdfamilie. Der Hannover Zoo ist aber auch wirklich sehr schön. Stephie war dort auch schon zweimal und hat sehr geschwärmt. So und nun noch eine Antwort auf Deine Frage. Ich mache doch Linedance und da gehe ich mit meinen Freundinnen öfters auch mal sonntags zum Tanzen♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Claudia, das kleine Hipo-Mädchen ist ja wirklich goldig. Deine Fotos erinnern mich daran, dass eigentlich im Herbst bei uns ein Zoobesuch geplant war. Mal schauen, ob das Wetter noch mal mitspielt. Ansonsten ein virtueller Besuch mit Hilfe deiner Links. Einen schönen Sonntag wünscht dir Christine

    AntwortenLöschen
  14. Toll, wenn man so einen Zoo in der Nähe hat und wie gut, daß nun auch platzmäßig einiges getan wurde. Das hört sich schon sehr beengt an, was Du berichtest über die Anfänge. Die Fotos sind ganz allerliebst - danke fürs Zeigen und Berichten.

    Viele liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥