Sonntag, 13. November 2016

Rezept für "Schneeflöckchen" & 7 Tage - 7 Bilder. Ein Wochenrückblick...


Ihr Lieben!
Wo und bei wem kann man sich denn eigentlich mal über diesen Herbst beschweren?
Also ehrlich... Der Herbst, eigentlich - meine Lieblingsjahreszeit - war zuerst den ganzen September lang ein verspäteter Sommer, der in einen völlig verregneten Oktober überging und nun im November bereits mit Winterwetter aufwartet, noch bevor die Wälder kahl geworden sind :-(

Die Yogalehrerin erzählte am Montag über die Bäume, die zum Herbst das Laub abwerfen und ihre Energien und Säfte in das Holz zurück ziehen. In die Äste, den Stamm und schließlich in die Wurzeln.
Auch wir Menschen ziehen uns zu dieser Zeit zurück.
Ja, so ist es. Ich spüre, dass es mich nach drinnen zieht, ich mich mehr als sonst darauf freue, nach Hause zu kommen, mich einzukuscheln, mit meinen Lieben, in meiner Wohnung, auf meinem Sofa. Kerzen anzünden. Tee trinken. Kekse backen. Basteln. Handarbeiten. Jeden Tag ein bisschen.
Gut fühlt sich das an und richtig...

Und so war sie, die Woche:


Sonntag: Kaffeetrinken und stricken in besonders netter Gesellschaft (klick)

Montag: Yogastunde, der Baum verliert sein Laub.

Dienstag: Igitt :-( Schneeflöckchen auf den Geranien 

Mittwoch: Lieber Katerbesuch. ♥ - lich willkommen Mäxchen

Donnerstag: Für den Liebsten, Mein Geschenk zu seinem Geburtstag in Juni (klick)

Wir sahen und hörten im NDR- Landesfunkhaus Hannover das Filmkonzert "Matrix" (klick). Während auf der Leinwand der Film in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln lief, inszenierte die NDR- Radiophilharmonie die Filmmusik live.


Freitag: Hmmmmh - Schneeflöckchen auf dem Teller ;o) Rezept siehe unten...

Samstag: Alles anders als gedacht und ... Martinsmarkt oder was macht das Huhn im Apfelbaum?

Nachdem es Dienstag hier den ganzen Tag lang geschneit hatte und auch Mittwoch noch Schnee lag, setzte sich die Idee zarte, mürbe Schneeflöckchen- Kekse zu backen, bei mir fest.

Während ich am Freitag noch im Büro sass, kümmerte sich der jüngere der beiden Lieblingssöhne zuhause nicht nur um das Mittagessen, sondern begann auch bereits den Keksteig vorzubereiten.

Leider hatten wir keine Vanilleschote mehr im Vorrat, so dass der Sohn einen Stopp an der Küchenarbeitsplatte und ich meinerseits auf dem Heimweg einen Stopp am Supermarkt einlegen musste.
Nächstes Mal also besser vorher die Liste kontrollieren und einkaufen. Die...

Zutaten:

  • 125 g weiche Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 60 g Weizenmehl
  • 100 g Speisestärke/ Kartoffelmehl
  • 1 Vanilleschote
  • Puderzucker zum Bestäuben

So geht' s:

  • Puderzucker mit Mehl und Speisestärke sieben
  • Vanillemark aus der Schote kratzen (leere Schote nicht wegwerfen, sondern für Vanillezucker - klick - weiter verwenden) und zusammen mit der Butter schaumig rühren 
  • das Zucker- Mehl- Gemisch löffelweise zur Butter geben, mit 1 - 2 Esslöffeln eiskaltem Wasser zu einem glatten Teig kneten
  • Teig gegen vorwitzige Räuber aus der näheren Verwandschaft nachdrücklich verteidigen...


Tzzz tzzz! Du bist mir eine schöne Küchenhilfe - Finger weg ;o) 

... und abgedeckt für 30 Minuten kühl stellen!

Währenddessen 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Schließlich Ofen auf 150° C (Umluft) vorheizen.
Nach der Kühlzeit den Teig zu haselnussgroßen Kugeln formen und auf das Backpapier setzen.
Die Kugeln mit einer Gabel etwas flach drücken.




Ca. 12 Minuten backen. Die Schneeflöckchen dürfen nicht! braun werden.
Kekse auf dem Kuchengitter etwas abkühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben und...


Schneeflöckchen und Lieblingskakao mit winterlichen Gewürzen (klick)

GENIESSEN ;o)


Vielen Dank an alle, die uns ihr Mitgefühl wegen Bunny ausgespochen haben! 
Das kleine Kaninchen war der Freund des älteren Lieblingsohnes und bleibt für immer im Herzen.



Kommentare:

  1. Mmmhmm, das sind doch meine Lieblingsplätzchen. Nur, dass ich immer Rollen forme, diese in den Kühlschrank stelle und dann Scheiben schneide. Ich liebe sie, aber sie machen echt süchtig :-)
    Schnee hatten wir noch nicht, nur mal ganz leichten Schneeregen. Da bin ich auch nicht traurig. Es soll jetzt wieder milder werden, glaube ich.
    Ja, jetzt kommt so eine Bastelzeit. Das ist gut, so kann man sich langfristig auf den Advent und auf Weihnachten vorbereiten :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Das war ja eine schöne Woche, bis auf Bunny. Das tut mir so leid für Euch.
    Die Kekse schauen lecker aus und der Trick mit der Gabel ist klasse. Zuerst habe ich noch überlegt, wie die Rillen reinkommen, räusper...
    Dir nun einen guten Wochenstart, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das tut mir sehr leid wegen Bunny. So lange war er bei Euch und fehlt Euch bestimmt sehr.
    ICh wünsche Dir einen November, in dem Du es schön und gemütlich hast.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, Schneeflöckchen, vielleicht mach ich heute abend gleich welche. So lieber Katzenbesuch, hoffentlich bleibt der lange ...

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia!
    Das klingt doch alles in allem nach einer gar nicht so schlechten Woche. Wegen Bunny leide ich mit Euch, wenn man ein Tier so lange hat ist es doch eine Art Familienmitglied und man vermisst es, wenn es plötzlich nicht mehr da ist. Da lenkt Euch der Katerbesuch ja gleich ein bisschen ab.
    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche
    ganz liebe Grüße
    Karen
    PS: Heute bekommen wir unseren gemeinsamen Freund besonders groß zu sehen !

    AntwortenLöschen
  6. So, und nun möchte ich selbstgebackene Kekse und eine warme Tasse Kakao.. dabei gibt es gleich schon Abendbrot ;)) Das Mäxchen sieht aber auch lieb aus.. schnuuur!! Kein Wunder, dass Du Dich so auf seinen Besuch gefreut hast. Und es gab tatsächlich Schnee bei Euch, Claudia?! Ach.. das hätte ich auch schön gefunden.. mein Kleiner schmollt nämlich schon wieder.. Deutschland rodelt - nur er nicht ;)) Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Abend, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia,
    das mit eurem Bunny tut mir auch leid!
    Er hat echt ein tolles Alter erreicht!
    Deine Woche war erlebnisreich und Schnee gab es also auch bei euch.
    Deine Plätzchen sehen zum Anbeißen lecker aus!
    Danke fürs Rezept!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudia,
    ach, tut mir das Leid mit Bunny. Jetzt fragst Du dauernd nach dem Kater und dann stirbt Bunny! Und jetzt habt Ihr Mäxchen zu Besuch bekommen...!
    Die Plätzchen sehen total schön aus mti dem Puderzucker und ich dachte erst, was ist denn das für eine Ausstechform, dabei ist es ganz simbel - muss ich mir merken. Hier ist gerade keine Lust zum Backen da - hoffentlich kommt die schnell wieder, denn Weihnachten naht!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudi!
    Ja der Schnee war schon so ein Ding... Aber mir hat er den richtigen Kick für das nahende Weihnachtsfeeling gegeben :-)
    Liebe Grüße zu Dir und behaltet Bunny für immer nah bei Euch in Euren Herzen!
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥