Mittwoch, 10. Februar 2016

Schneequark mit Apfelmus und Haferflockenkrokant (Rezept)





Der jüngere meiner beiden Lieblingssöhne und ich essen sehr gern chinesisch.
Hier in Hannover sind wir deshalb gelegentlich beim Mittagsbuffet eines großen Chinarestaurants anzutreffen.
Zum Nachtisch gibt es dort neben Fruchtsalat, Eis, gebackenen Bananen- und Apfelstücken, ect. auch "Schneequark". Seuftz! Und ich lieeebe diesen Nachtisch.
Längst schon wollte ich ihn mal selber machen...

Letztes Wochenende hatten wir Besuch von Freunden.
Der Liebste und ich kochten zu diesem Anlass gemeinsam. Die Gelegenheit, ein Rezept für den Schneequark zusammen zu basteln und auszuprobieren, war günstig. Hier (klick) konntet ihr schon mal einen Blick auf das Dessert erhaschen.
Was soll ich sagen? Eigenlob stinkt ja bekanntlich... Haltet euch also bitte die Nase zu, denn der Quark war ziemlich köstlich ;o)
Wer' s nicht glaubt, kann sich gern selbst überzeugen. Hier kommt das Rezept:
(ACHTUNG! Bei der Planung bitte die Kühlzeit beachten!)

Zutaten (Rezept für 4 Portionen):


  • 125 ml Schlagsahne
  • 1 Beutel Sahnesteif
  • 4 Esslöffel Haferflocken
  • 2 Esslöffel Zucker oder Vanillezucker
  • 1 Esslöffel Butter
  • Apfelmus - wir hatten selbstgemachtes, aber natürlich kann man auch gekauftes verwenden 

So gehts:


Für den Schneequark:

  • Quark, Milch, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren
  • mit Zitronensaft abschmecken
  • Sahne mit Sahnesteif nach Packungsanleitung steif schlagen und 
  • vorsichtig unter die Quarkmasse heben
  • Die Masse mindestens 2 - 3 Stunden kalt stellen!

Nun die Zubereitung des Haferflockenkrokant's: 


Wichtig: zuerst einen flachen Teller bereitstellen, auf dem der Haferflockenkrokant wenn er fertig ist, auskühlen kann!
  • Die Butter in einer Pfanne schmelzen
  • Haferflocken und Zucker hinzufügen
  • Fleißig rühren, damit nichts anbrennt. Achtung, das passiert leider ziemlich schnell
  • Haferflocken und Zucker sollen leicht bräunen. So sollte es jetzt aussehen:




  • Es beginnt lecker zu riechen... und darf nun nur noch einen kleinen Tick dunkler werden
  • Dann den Krokant sofort vom Herd nehmen und auf dem flachen Teller verteilen. (Ließe man ihn in der Pfanne auskühlen, sorgte die Hitze im karamellisierten Zucker dafür, dass die Haferflocken anbrennen würden, obwohl sie nicht mehr auf dem Herd stehen!)
  • Krokant ganz auskühlen lassen und in mundgerechte Stücke brechen




Anschließend den Schneequark in Dessertgläser füllen.
Pro Glas 2 - 3 Esslöffel Apfelmus darauf geben, mit dem Haferflockenkrokant bestreuen und dann...




... GE- ...




... NIES- ...




... SEN!




P. S.: Auf ausdrücklichen Wunsch einer einzelnen Dame (klick) habe ich mich extra beeilt, das Rezept aufzuschreiben ;o)




Sonntag, 7. Februar 2016

7 Tage - 7 Bilder. Ein Wochenrückblick...


... oder Frau Alltagsbunt sucht den Frühling ;o) ...

Zu allererst möchte ich heute die Gelegenheit nutzen, neue Leser beim Alltagsbunt willkommen zu heißen und mich bei euch für die vielen Kommentare zu meinen letzten Postings zu bedanken.
Über jeden Einzelnen habe ich mich riesig gefreut!

♥ DANKE!!! 


Wirklich spektakulär sind sie zugegebener Weise nicht, die Fotos der vergangenen 7 Tage. Und doch macht mir, was ich gesehen und gespürt habe, richtig gute Laune! - Euch hoffentlich auch?!

Die Woche begann hier in Hannover am Sonntag mit gruselig- grauem Regenwetter und der Erkenntnis, dass nichtsdestotrotz in unserem Vorgarten bereits die ersten Osterglocken blühen...

Dann - Gemeinheit - Pünktlich zur neuen Arbeitswoche am Montag: blauer Himmel und Sonnenschein. Um trotz Arbeit wenigstens ein klitzekleines Bisschen davon zu profitieren, habe ich während meiner Mittagspause einen Spaziergang mit der Kamera gemacht.
Auch, wenn der Regen bereits am Dienstag zurückkam, die Zeichen der Natur machen Hoffnung. Seht selbst:


Sonniger Anblick am trüben Sonntag

Mittagspause am Montag: Frühlingsboten überall

Neugeboren am 2. 2.: das Erste diesen Jahres auf dem Biohof unseres Vertrauens

Angelesen... nicht mehr weit...

Donnerstag: Ins gemachte Nest gesetzt...

Freitag: vorbereitet. Leckeres Dessert für lieben Besuch (Rezept hier demnächst)

Und zur Krönung schließlich 1. Kaffee des Jahres auf dem sonnigen Balkon 

Ihr Lieben, während der vergangenen 7 Tage habe ich es ganz deutlich gespürt...
Die Tage bleiben schon wieder deutlich länger hell, die Vögel zwitschern früh am Morgen, die Kraft des Winters scheint zu Ende zu gehen und die Zeitenwende zum Frühling bevor zu stehen. Sind das nicht wunderbare Aussichten?!!

Kommt gut in die neue Woche. Herzliche

Claudiagrüße