Freitag, 6. Mai 2016

Balkon - Baustelle...


Fotografiert (und mir für diesen Post überlassen) vom Liebsten in Leibzig 

"Rosa, die unter der Rose wohnt," schrieb mir kürzlich die Freundin, "hat ein Ei im Nest. Eben durfte ich einen Meter von ihr entfernt sitzen. Nach ca. 15 Min. war mir allerdings so kalt, dass ich sie wieder allein gelassen habe." so die Freundin weiter...
S. hatte auf ihrem Balkon ein Amselnest. Oooooooh.
Und ehrlich, ich war ganz schrecklich doll ein wenig neidisch.

Inzwischen weiß ich leider, dass sich Rosa "als nicht WG- tauglich erwiesen hat."
Die Amsel hatte 4 Eier in das Nest auf dem Balkon der Freundin gelegt und war dann nicht wiedergekommen. (Liebe S., ich hoffe, ich durfte dich hier zitieren?!)

Da Amseln Kulturfolger sind und eher als keck und unerschrocken gelten, befürchte ich leider, es sind nicht Probleme mit der Nachbarschaft, die Rosa davon abhalten, zu ihrem Gelege zurückzukehren :-(


Licht und Schatten

Wer hier beim Alltagsbunt schon länger liest, der weiß, dass das Glück eines Amselnestes auf dem Balkon meiner Familie und mir 2013 + 2014 beschert war.
(Damals wohnte Familie Amsel rechts oben auf dem Balkon - hinter der Birke. ) Dann starb leider die Amselmama und im Sommer 2015 blieb unser Balkon verwaist.

Bis - ja... bis vorgestern - während ich draußen noch mit einem Glas Weinschorle die schöne Abendsonne genoss - plötzlich ein Amselmädchen hier auftauchte und ausgiebig die Örtlichkeiten inspizierte. (Das Amselmädchen interessierte sich diesmal für die linke Ecke - hinter der Weide ;o)
Und dann... kam sie gestern Morgen wieder:


Probesitzen... und? Passt! 

Wer will fleißige Handwerker sehen?

Ein Rosinchengeschenk zur Stärkung zwischendurch wird gern angenommen ;o)

Unermütlich trägt Frau Amsel Material herbei und baut - hurra - ein Nest!

Ach, hoffentlich geht alles gut. Ich freue mich so!   ;o)))


Fortsetzung? Folgt...


Dienstag, 3. Mai 2016