Montag, 23. Januar 2017

Winterwochenende




Feierabend, Wochenende!
Am vergangenen Freitag fiel mir mittags um 2 Uhr im Büro förmlich der Stift aus der Hand. Nach zwei arbeitsreichen, überstundenlastigen und auch privat eher besch.....eidenen Wochen lockten blauer Himmel und Sonnenschein!
Direkt von der Arbeitsstelle aus fuhr ich zum Hofladen, um frische Eier zu kaufen (klick) und vor allem, um ein wenig meine Seele zu lüften...


Das "Paar der Woche" oder verliebte Möhrrüben 

Ich schlenderte durch den kleinen Laden, saß einige Zeit mit meinem Salat draußen in der Sonne, die sich soooo gut und für Januar erfreulich warm anfühlte, beobachtete eine große Krähe und wunderte mich über eine Passantin, die ungebeten erklärte, sie fände das stolze, schwarze Tier eklig?!
Tzzz, eklig? Wie kann man denn eine Krähe eklig finden? Leute gibts...

Im Ziegenstall herrschte wilder Trubel.
Die Protagonisten hüpften so quirlig durcheinander, dass es kaum möglich war, gescheite Fotos zu machen. Eine Ziege sprang immer wieder mit allen Vieren gegen die Wand. Sie "wendete" sozusagen dadurch, wechselte die Laufrichtung. Lustig sah das aus ;o)


Wellnesswochenende mit Fussbad für Ziegen...?!

Gut gewählt, dieser Einstieg ins Wochenende. Entspannt kam ich nach der Rückfahrt zuhause an.

Eine kleine (pssst, noch geheime) Bastelei und leises Stricknadelgeklapper - äh, jetzt aber hurtig, wollte da nicht jemand diesen Januar noch eine Mütze stricken (klick)?! zogen sich durch das gesamte Wochenende.
Samstags war für mich als Kind bei meinen Großeltern in den Ferien immer Badetag.
Dieses Wochenende ergaben sich allerdings logistische Schwierigkeiten, das Quietscheentchen aus dem Möbelhaus, das wir auf Wunsch des Liebsten besucht hatten, in die Wanne zu bugsieren ;o)




Zweige in der Vase schmücken z. Zt. unseren Essplatz.
Die Zweige stammen nicht von einem Nadelbaum. Zumindest wäre er nicht immergrün. Der Baum trägt diese kleinen Zapfen, die unten links zu sehen sind und an den Spitzen mancher Zweige so zarte Antennen" (oben rechts). Kleine grüne Blattspitzen werden langsam sichtbar.
Ihr seht mich ratlos. Hat jemand eine Idee, um was für einen Baum es sich hier handeln könnte?




Als wir am Sonntag erwachten, war es mit blauem Himmel und Sonnenschein vorbei.
Dichter Eisnebel hing ums Haus und es wurde den ganzen Tag nicht richtig hell.

Nach einem vertrödelten Vormittag und dem Mittagessen schlug der jüngere der beiden Lieblingssöhne zu meiner Freude (und Verwunderung ;o) einen Spaziergang vor. Haaach! 




Wir spazierten warm angezogen an der Leine durch die verwunschen wirkende Gegend...
- Um für Nicht- Hannoveraner Missverständnissen vorzubeugen: Leine heißt der Fluss ;o)




So schön! Wie mit Puderzucker bestäubt sah die Landschaft um uns herum aus.




Am Wegesrand fand ich Weidenruten. Überbleibsel von Baumarbeiten, die mit uns nach Hause kommen durften und demnächst zu kleinen Kränzen gewunden werden sollen.




Ein leckerer Tee half dabei, wieder warm zu werden und eigentlich sollte dieses Posting schon gestern Abend fertig geworden sein. Eigentlich, denn leider stürzte mir der Rechner ab und der Sohn verbrachte den Abend damit, ihn wieder in Ordnung zu bringen. DANKE, du Lieber!

Nun ist der Montag - hurra! - schon geschafft und bevor ich gleich ins Bett falle, 
wünsche ich euch noch eine gute Woche! 

Herzlicher
Claudiagruß


Kommentare:

  1. Danke, dass du uns teilhaben lässt. Wunderbare, stimmungsvolle Bilder, die mich schon beim Ansehen entspannen. Und nun hüpf ich auch ins Bett. Achja, die Zweige sehen aus wie die einer Lärche.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Claudia,
    danke für diese schönen Bilder von Deinem Wochenende!
    Die Riesenquietschente ist ja lustig , aber wirklich schwerlich mit in die Wanne zu nehmen *schmunzel*
    Die Wezige in der Vase sehen so schön aus, vor allem, wei erstes zartes Grün hervorschaut :O)
    Danke für die schönen Bilder!
    Hab einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen zu Dir ,
    ah ich liebe diese deine Posts . Du findest immernoch
    die kleinen und so schönen Momente . Man liest sich
    da rein und findet sich mittendrin . Und dabei hab ich
    mich erinnert , das es hier am Samstag so schön sonnig
    war . Mit der Wohngruppe war ich einen kleinen Spaziergang
    machen . Nach Feierabend reichte mein Elan leider nicht mehr .
    Dafür hab ich gestern zwar unter Wolken , aber in leichtem
    Schneeriesel und knackiger Kälte ne Runde gemacht , das tat
    gut . Nur ich mach das zu wenig .
    Ansonsten ist es arbeitsmäßig grad nicht so toll und Besserung nicht
    in Sicht . Und zu Hause passiert nichts weiter , weil ich einfach
    nicht mehr kann .
    Meine Motivation auch an dich und alle , die es gebrauchen können ,
    es kann nur wieder besser werden .
    Die Krähe hast du ja allerliebst erwischt . Und du bastelst und strickst ,
    das ist doch super .
    Ich würd auch meinen , du hast Lärchenzweige .
    Hab eine schöne Woche .
    Ganz liebe Grüße von Jani
    Und geh mal wieder an der / die Leine . Hihi .

    AntwortenLöschen
  4. Ein humorvoll beschriebene, wunderschöner Tag, den du da erlebt hast.
    Ich bin sehr gerne mitgegangen und musste hie und da schmunzeln!
    Schön ist es so an der Leine zu wandern ;-))
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder, schöner Text!

    Mein erster Gedanke zu den Zweigen in der Vase war: Lärche.

    Und dann las ich, dass meine Vorschreiberinnen der gleichen Meinung sind. Schaue ich aus meinem Küchenfenster auf den Hang gegenüber erfreuen mich vor allem im Frühjahr die Lärchen, Dort stehen einige und deren frisches Grün ist eine Wohltat für die Augen. Die Zapfen sammle ich gern im Herbst, wenn sie noch an den Zweigen sind. Damit schmücke ich zum Beispiel eine meiner Weihnachtskrippen.

    Bei uns im elsieland war am Sonntag wunderschönes Wetter. Mein Mann kutschierte den Pferdeschlitten durch Wald und Feld, einfach herrlich; märchenhaft.

    Liebe Grüße von elsie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,
    ich mag solche Wochenrückblicke sehr!
    Krähen sind sehr intelligente Tiere und hier im Ort läuft sogar eine zutrauliche umher und die Passanten füttern sie.
    Was das für Zweige sind,kann ich dir leider nicht beantworten.
    Euer Spaziergang tat bestimmt gut und die Fotos haben etwas mystisches!
    Hier sieht es heute ähnlich aus...
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia, wie schön, von eurem gemeinsamen Spaziergang zu lesen. Das sind wertvolle Momente und deine Bilder sprechen eine schöne Sprache dazu.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudia,
    es ist nur noch eine Woche bis Februar und das wird dann unser Monat. *g* Es gibt zwar bei mir wie bei Dir schöne Momente im Januar, aber so im großen und ganzen ist es dieses Jahr nicht mein Monat.
    Gestern musste ich nochmals zum Arzt und da hatte es umd 10.00h stolze -17,0 Grad, das hatten wir auch schon lange nicht mehr. Heute ist es nicht mehr ganz so kalt, dafür aber richtig düster und somit habe ich zumindestens nicht mher das Gefühl eingesperrt zu sein, denn ich will gar nicht raus. *g*
    LG zu Dir und komm gut durch die Woche
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. Schön, dass Du am Wochenende Kraft tanken konntest! Und dann noch ein Spaziergang mit Sohnemann - sehr erfreulich!
    Ich drück die Daumen, dass diese Woche besser wird. Morgen schon wieder Bergfest :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    schön, mal wieder von Dir zu hören und Deine Bilder bewundern zu dürfen. Danke!
    Ich kenne dieses Freitagsgefühl auch, dann komme ich gerade noch heim und brauche erst mal ein Nickerchen :)
    Wir haben hier im Sachsenland tiefsten Winter mit viel weißer Pracht, das kann frau gut genießen. Mir gehts da gut, ich durfte sogar schon dienstlich rodeln:)
    Herzliche Grüße und entspanntere Zeiten für Dich!
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      danke für deine Worte!
      Und danke für deine Post!!
      Der Plan ist, auch zu antworten...
      Allerdings sagst du da was, mit dem Nickerchen.
      Ich bin immerzu SO geschafft und könnte vom Nickerchen zum Schläfchen übergehen, um danach etwas zu ruhen. Ist das jetzt noch der Winterschlaf, oder schon die Frühjahrsmüdigkeit? Ich weiß es nicht, hoffe aber, es wird mal wieder besser!!!
      Herzlicher
      Claudiagruß

      Löschen
  11. Liebe Claudia,
    wunderbare Photos. Ist mir ebenfalls unverständlich wie jemand einen Vogel eklig finden kann. Lärchenzweige sind es, eines der wenigen Nadelgehölze, die ihre Nadeln abwirft. Spaziergänge schlagen meine ältesteren Söhne mittlerweile auch vor, der vierte (15) macht keinen Schritt freiwillig - zumindest nicht mit der Mutter (es könnte ihn ja jemand sehen und wäre peinlich - mit einem großen Bruder gesehen werden ist hingegen cool.)
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Claudia,
    schöne Fotos, überhaupt gefällt es mir gut bei dir. Die Möhren sind ja hübsch. Ja über manche Menschen kann man sich nur wundern, die ungefragt ihren Senf zu allem abgeben.
    herzliche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  13. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, liebe Claudia! Die Ziegen sind ja der Hit! Und auch Deine Lärchenzweige sind bezaubernd! Aber am allerallerschönsten sind die Bilder von Eurem Spaziergang! Dieser reifbedeckte Weidezaun.. hachz.. das würde ich mir glattweg vergrößer und an die Wand hängen.. herrlich!!! Und auch das eisige Vogelnest.. so fein! Liebe Claudia, ich wünsche Dir von Herzen einen wunderschönen Wintertag! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥