Sonntag, 14. Mai 2017

Unser Wochenende, die Pflanzentage im Stadtpark und das Teekränzchen zum abnehmenden Mond




Es ist Sonntagabend. Huch - wo ist die Zeit geblieben?
Dieses Wochenende, das mir wirklich vieeel zu kurz vorkam, geht zu Ende. War nicht gerade erst Freitag?
Nach der Arbeit fuhr ich zu allererst mit meinem Auto zum Reifenwechsel, denn nach den kalten Frostnächten, die die Eisheiligen mitgebracht haben, ist es nun hoffentlich tatsächlich mit den winterlichen Temperaturen endlich vorbei.
Bei meiner Ma trank ich danach noch einen Kaffee und kam erst abends nach Hause, wo die Amselmama, brav auf ihren 5 Eiern brütete. Mit ihr setzte mich noch ein wenig in die Abendsonne auf den Balkon.
Die ganze Woche über hatte es mir bereits in den Fingern gejuckt. Die Ideen für ein neues selbstgestaltetes T- Shirt (dazu ein anderes Mal mehr) und ein Paar Ohrringe aus auberginefarbenen Lavaperlen wollten endlich umgesetzt werden...


Na, wer hat auch schon einmal absichtlich ein Loch in ein funkelnagelneues Shirt geschnitten? ;o)

Am Samstag traf ich meine Ma schon gleich wieder zu einem Termin, auf den ich mich lange vorgefreut hatte. Gemeinsam besuchten wir die Pflanzentage im Stadtpark:




Erinnert ihr euch noch? Letztes Jahr hatte ich hier (klick) etwas ausführlicher davon geschrieben.




Dieses Jahr durfte u. a. der rote Rucola mit zu uns auf den Balkon kommen. Ich bin gespannt, wie er schmeckt. In der Sonne tranken wir noch einen Becher Himbeerschorle, dann ging es weiter.


Wer kennt diese lila Blume und weiß, wie sie zu pflegen ist?

Später am Abend kam der Liebste zu mir. Die Luft war noch immer ganz mild, obwohl es etwas geregnet hatte.
Lange saßen wir bei einem Glas Wein gemütlich quatschend draußen bei Maiglöckchengeläut im Kerzenschein:





Wo der Samstag endete, begann auch der Sonntag:
Zu früher Stunde trafen Karen (klick) und ich uns bei abnehmendem Mond in morgendlicher Stille zu unserem 3. Teekränzchen. Sie saß in Österreich in ihrem Garten, ich hier auf dem Balkon. Sowohl ihre, als auch meine Familie lagen noch in süßen Träumen, während Nachrichten und Fotos zwischen uns hin und her gingen ;o) Schön war es wieder!


Liebe Karen, herzlichen Dank für diese besondere Zusammenkunft!

Etwas später erwachte der jüngere der beiden Lieblingssöhne.

Er ging Brötchen holen, machte Frühstück und schenkte mir diese schönen Blumen (Foto unten) in tollen, knalligen Farben. Nanu?

Ohhh, richtig ;o) heute war Muttertag... und den ließen wir bis eben gerade gemeinsam vor dem Fernseher mit "Magische Tierwesen und wo sie zu finden sind" (klick) ausklingen. DANKE dir!


♥ Blumenstrauß vom Sohn und Pieplinge 

Und im Amselnest? Da hat sich auch einiges getan, an diesem Wochenende.
Aus 4 der 5 Eier sind schon die neuen Pieplinge geschlüpft. Eine halbe Eierschale lag sogar noch im Nest, als das Bild entstand. Die leeren Schalen hatte ich zuvor noch nie zu Gesicht bekommen.

Auf dem rechten Foto ist übrigens nicht! die Amselmama zu sehen. Es ist das ältere Geschwister der 4 Kleinen. Das einzige von den Dreien der ersten diesjährigen Brut, das überlebt hat.
Mit dem Amselpapa kehrte es zurück auf unseren Balkon an den Haferflockenteller. Anfänglich gab es Probleme beim Landeanflug am Balkongeländer, aber inzwischen klappt das prima. Es versucht sogar, der Mama hinterher nach oben zum Nest zu fliegen. Das ist jedoch offenbar höhere Kunst und klappt noch nicht.
Der junge Vogel ist erst 1 Monat alt und bereits fast so groß, wie die Eltern, bettelt noch immer um Futter. Er hat eine laute Stimme und macht ganz witzige, ungewöhnliche Quietschtöne. Ich bin sehr verliebt in dieses kleine Ding!


Die Zeit an diesem Wochenende war so reich und voll, dass es wirklich schwer fiel, eine Auswahl der Fotos zu treffen, die es heute ins Blog schaffen. Nun ist es schon so spät und dabei wollte ich doch eigentlich noch meine Blogrunde drehen, um zu sehen, was ihr so erlebt habt.
Das verschiebe ich nun auf morgen und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Herzliche Claudiagrüße


Kommentare:

  1. Was für ein schöner Post mit einem ganz wunderschönen Einstiegsfoto. Und du hast auch Amseln auf dem Balkon. Eine Nähfreundin von mir auch! 5 Junge drängeln sich da im Nest!

    Eine schöne Woche für dich!
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia, so ein schöner Post mit so süssen Fotos. So ein Glück ist das, dass Du den kleinen beim grosswerden zuschauen darfst und ich freue mich schon sehr auf neue Fotos.
    Dein Teekränzchen ist auch eine wundervolle Idee!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ist "Magische Tierwesen und wo sie zu finden sind" nicht einfach klasse, liebe Claudia! Ich war ganz verzaubert von diesem Film.. noch viel schöner als Harry Potter selbst.. seufz! Wie süß von Deinem Sohnemann Dich so zu verwöhnen. Weißt Du was mich einbissel neidisch (es ist bestimmt nicht der Werkstatt-Besuch.. Du Arme!)? Das Ihr die Möglichkeit habt im Regen draußen zu sitzen. Das haben wir nach 15 Jahren immer noch nicht bei uns geschafft. Aber bald ;) Hoffe ich jedenfalls! Liebelein, hab' eine schönen Start in die Woche. Alles Liebe Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Welch ein schöner post. Vom gemeinsamen Teekränzchen habe ich gestern bei Karen schon gelsen ;O).
    Loch ins Shirt.. grübel... ich bin froh, wenn ich eins genäht bekomme ;O), da bin ich ja gespannt.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. "Senecio cruentus" könnte die Pflanze sein, nach der du fragst. Purer Zufall, dass ich den Namen weiß, denn ich habe sie selber gerade erst geschenkt bekommen. Und der Blick ins Amseln ist es jedes Mal wieder schön. So nahe komme ich nicht an die Nester daran, ich sehe die Meisen und Amseln nur fleißig durch den Garten sausen und Futter besorgen.
    Lass es dir gut gehen, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Ein echt tolles Maiglöckchenbild ♥
    Gerade erzählte die Kollegin von ihrem Besuch auf dem Pflanzentag. Hast du dir denn auch ein zartes Pflänzchen in der alt-neuen Aha-Erde mitgenommen?
    LG und einen guten Wochenstart
    Lehmi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia!
    Schön, dass Du den Rest des gestrigen Tages noch so genossen hast. Da hat sich ja einer richtig Mühe gegeben, die Mama zu verwöhnen ;-). Die Polsterzipfe sind eigentlich so kleine Ein-Happs-Dinger. Bei mir kommt es immer darauf an, wie viel Geduld ich habe. Im Rezept steht: Quadrate 4x4 cm, aber wer misst denn da schon nach ?! Teesackerl-Bild brauch ich keines, vielen Dank, da schau ich lieber bei Dir vorbei. Und ich hoffe, Du verrätst uns bald, was es mit dem Loch im T-shirt auf sich hat !!!
    Ganz liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudia,
    oh, die Blogrunde fällt hier gerade auch immer sehr, sehr kurz aus und wird verschoben, aber so ist es halt manchmal. Schön, dass Ihr wenigstens Zeit für Euren Tee hattet. Und auf dem Balkon konntest Du auch sitzen, toll! So schön war hier das Wetter leider nicht.
    Die Pflanztage waren bestimmmt toll, darafu freue ich mich auch schon. Und wenn endlich der Garten wieder ordentlicher ausschaut. Seufz!
    Und auf Dein Loch bin ich ja nun echt gespannt. Da schaut bestimmt irgendwas tolles hervor, oder?
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudia,
    danek für diesen schönen Post! Von Eurer ( Deiner und Karen's ) schöner Mond-Teestunden habe ich vorhin schon bei karen gelesen! Ich finde das eine so bezaubernde Idee!
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    ach schön,nun sind die Amselbabys geschlüpft😊
    Eine Nachbarin erzählte mir,daß bei ihr auf dem Balkon im Futterhaus auch eine Amsel brütet auf 3 Eiern.
    Die Pflanztage waren bestimmt auch super!
    Sowas gibt es hier leider nicht.
    Schöne Blumen hast du vom Sohnemann bekommen!
    Ganz liebe Montagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Claudia,
    ein ausgefüllteres Wochenende kann man nicht haben.
    Interessant fand ich deine und Karens Mond-Teestunde.
    Einen sonnigen Wochenanfang wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. Auch wenn das Wochenende mal wieder viel zu kurz war, war es doch ein schönes! Das freut mich!
    Dein erstes Foto da oben ist ja wieder ganz besonders schön!
    Den Film hatte ich mit Rosalie im Kino gesehen und fand ihn richtig gut.
    LG Judy, die sich auch sehr über Euern Amselnachwuchs freut!

    AntwortenLöschen
  13. Ach liebe Claudia, war das wieder schön zu lesen. Auch wenn es die Zeit gerade nicht hergibt finde ich es um so schöner wenn Du hier bloggst, darüber freue ich mich wirklich weil es hier auch immer ein bisschen besonders zugeht :-)). Was für eine Freude, so ein Amselnachwuchs. Ich muss hier nur immer auf der Lauer sein wegen Tari, wir hatten nämlich wieder kleine Meisen im Astloch. Er wußte das viel viel früher als wir und saß natürlich dauernd davor. Kurz bevor sie flügge wurden hatte er Hausarrest und nun sind wir froh, dass alle gesund und munter in die Welt hinausgeflogen sind. Ja, Alcudia war jetzt nicht so der Brüller, es hat uns gefallen aber ich muss auch nicht wieder dort hin, zu dieser Jahreszeit geht es sicher noch aber später dann auweia, das geht dann gar nicht mehr :-(. Ein schönes Wochenende und ganz arg viele liebe Grüße

    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Wow, da war dein Wochenende
    wunderschön und reich an kostbaren Momenten!
    Und das Maiglöckchenbild am Anfang ist ganz zauberhaft :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥