Sonntag, 1. Januar 2017

Und plötzlich ist 2017! Willkommen im Januar!


Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
  den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
  und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.


Kennt ihr dieses Gebet? Da waren so viele Worte über den vergangenen Advent, über Weihnachten, über das was hier passiert - und das, was nicht passiert ist.

Einige geplante Postings für den Dezember sind im "Vorrat" für Advent 2017 gelandet.
Die neuen Leser möchte ich beim Alltagsbunt begrüßen: schön, dass ihr hergefunden habt. Noch schöner, dass alle - alte wie neue Leser - geblieben sind, obwohl hier Funkstille herrschte.

Die Worte bleiben ungeschrieben, der richtige Zeitpunkt (wenn es den überhaupt gibt?!) ist vorüber. Ich habe beschlossen, mich nicht zu erklären und möchte bezüglich des Blogs einfach versuchen, hier so anzuknüpfen, als hätte es keine Pause gegeben.

Worte, für die es noch nicht zu spät ist, treten an diese Stelle:


Allen, die hier lesen 
wünsche ich von ganzem Herzen ein 
frohes, gesundes und friedliches 
neues Jahr!






Im JANUAR werde ich...

  • mir eine Mütze stricken (weil ich zum ersten Mal in meinem Leben eine tragen möchte! ;o)
  • weiter zur Physiotherapie gehen und täglich eigenverantwortlich Übungen machen
  • mein Wintershirt (klick) tragen 
  • Besuch von der Freundin bekommen und mit ihr zuhause...
  • ... einen Film (klick) schauen, den wir eigentlich schon 2016 im Kino gesehen haben wollten
  • unseren Tannenbaum "knuten", die Wohnung entweihnachten und mich über die Leere freuen
  • in den Zoo gehen
  • hoffen, dass der Winter uns nicht zu hart packt 
  • endlich wieder regelmäßig eure schönen Blogs lesen und
  • selbst hier beim Alltagsbunt auch wieder schreiben
  • weiter an dem arbeiten, was mir "im Nacken sitzt"
  • mit dem Liebsten Urlaubspläne für das Jahr schmieden
  • Schneeglöckchen als Fensterdeko basteln
  • auf den Frühling warten


JANUAR - ich freue mich auf dich!



Und plötzlich schneit es. Zumindest hier am Blog ;o), aber... 

... in Hannovers Stadtpark blüht sie bereits: die Hoffnung auf das neue Leben!