Donnerstag, 23. Februar 2017

UNGLÜCKsblick! - Macht euch die Erde Untertan?


Dieser Baum war ein Lebewesen, zeigt hier sein Herz


Ach, ihr Lieben. Dies war kein guter Tag... Durch lauten, Unheil verheißenden Lärm wurde ich geweckt.
Es brauchte keinen Blick aus dem Fenster, um die Ursache zu ergründen. Die Arbeiten waren vorher angekündigt worden.

Auf den folgenden Fotos seht ihr den Baum vor meinem Essplatzfenster. Oder anders gesagt, ihr seht sein Ende. Erinnert sich noch jemand an die Geschichte vom Eichhörnchen (klick), das einen Winter über in dem Baum wohnte?




Und dann der Baum, links vom Küchenfenster, hier (klick) auf den Fotos zu finden. Und unten...




Zu schlechter Letzt der Baum vor dem Balkon. Wachsitz mit Rundumblick für unseren Amselpapa während der Brutzeiten, Landeplatz für die nestflüchtigen Pieplinge (klick).




Vergangenheit.

Soviel Verwüstung.

WARUM?

Keiner der Bäume war krank.
Leider greift die Baumschutzsatzung nicht. Ich habe mich erkundigt.
Warum also?
Weil hier viele dumme ignorante Menschen wohnen.
Gedanken an Naturschutz? Fehlanzeige.

Bäume werfen im Herbst Laub ab. Das stört die Ordnung. Es sitzen Vögel darin, (auch Tauben) die machen Krach und Schmutz. Bäume wachsen nicht genormt, sondern teilweise schief, richten sich nach dem Wind aus, bekommen nicht gleichmäßig Licht. Das sieht dann nicht so schön aus. Aha.
Könnte ja auch sein, dass irgendwann zukünftig die Wurzeln das Mauerwerk angreifen oder die Begrenzung der Hochbeete Schaden nimmt. Könnte.

Aus Gründen des Urheberrechts findet sich an dieser Stelle (klick) leider nur ein Link und kein Zitat. Bitte lest gern nach, was mir sofort im Sinn war.

Bäume reinigen die Luft, produzieren Sauerstoff, werfen Schatten, fangen den Wind ab, leisten Schalldämmung:
Bäume sind Lebensraum für viele Tiere, bieten ihnen Schutz, sind lebendig und schön.

Ich möchte weinen und schreien, bin so traurig und unglaublich wütend.

Als nächste Maßnahme wird das kleine Stück Rasen zugepflastert werden - sowieso schon nur so klein, dass man es auf den Fotos kaum sieht - weil da manchmal Hundedreck liegt.

Dort, wo die Gänseblümchen blühen und die Amseln immer Würmer und Insekten suchen, wird gepflastert.

Macht euch die Erde Untertan!

Warum nur lernt die Menschheit einfach nicht dazu?

Fassungsloser 
Claudiagruß

Allen hier eine gute N8


Mittwoch, 22. Februar 2017

Glücksblick...


...im Briefkasten die liebe Karte von ihr (klick) zu finden und nun jeden Tag bei diesem Anblick...





...auf dem Küchentisch ein breites Grinsen im Gesicht zu haben.
Danke dir, du Liebe!!!