Sonntag, 12. März 2017

8 Tage - 8 Bilder. Ein Wochenrückblick & ein Teekränzchen bei Vollmond ;o)


Halli hallo am Sonntag abend...

Die Tage der letzten Woche vergingen mit Regen, Wind und kalten Temperaturen. Brav beachtete ich meine Vorsätze und sorgte für ausreichende Entspannung.

Pünktlich zum Wochenende hielt der Frühling hier Einzug. Hoffentlich ist nun das winterliche Wetter endgültig vorüber. Auf dem Balkon habe ich schon ein wenig geräumt und gesessen, voller Vorfreude auf die beginnende Freiluftsaison.
Heute gibt es beim Wochenrückblick ein Bonusfoto, aber schaut selbst:


Sonntag: begleitet, durch die Fastenzeit - und ich stricke mal wieder Armstulpem. Was sonst? ;o)

Montag: endlich wieder Yoga!

Dienstag: bitterkalt! Sie  sind zurück, aber hier ist der Hund Storch verfroren

Mittwoch: endlich wieder Chor!

Donnerstag: aufgebraucht & gleich neu gekauft, meinen Lieblingsduschschaum... Dieser Duft...

Freitag: Minimöhrenmuffins nach diesem (klick) Rezept gebacken

Samstag: wer kennt: Das Geheimnis des Edwin Drood (klick)

Und das achte Bild? Das stammt ausnahmsweise bereits aus der neuen Woche...
Heute um 15 Uhr 52 war nämlich Vollmond und Karen (klick) und ich sind genau wie in der vergangenen Woche bei zunehmendem Mond (klick) zum Tee trinken verabredet gewesen...


Sonntag: Teekränzchen bei Vollmond 

Über die räumliche Entfernung hinweg waren wir uns - moderner Technik sei Dank ;o) für einige Zeit ganz nahe.
Nachrichten und Fotos gingen rege hin und her, während Karen auf ihrer Terrasse und ich auf meinem Balkon in der Sonne saßen und bei einem Häferl Vollmondtee die Stricknadeln klappern ließen.

Mein Vollmond- Foto ist übrigens bereits von gestern... Er stand da schon vor Eintritt der Dunkelheit so schön und klar und rund am Himmel 

Wie dichtete doch Wilhelm Busch:



Der Mond. Dies Wort so ahnungsreich,
so treffend, weil es rund und weich -
wer wäre wohl so kaltbedächtig,
so herzlos, hart und niederträchtig, 
dass es ihm nicht, wenn es s liest,
sanftschauernd durch die Seele fließt? -


Ach, genau so ist es. Sanftschauernd fließt es mir durch die Seele. 
Und ganz besonders bei Vollmond!
Liebe Karen, hab vielen Dank für unser Teekränzchen. Schön war' s!



Schlaft alle gut und lasst euch nicht ärgern, vom hellen Mondlicht am Himmel.
Herzlicher

Claudiagruß