Mittwoch, 3. Mai 2017

Gestrickt: sommerlich- leichter Loop mit Fallmaschen aus Bändchengarn (Anleitung)


Asiatischer Blütenhartriegel & Fallmaschenloop 

In der Woche vor Ostern verbrachten wir einige Tage in Potsdam. (Dazu ein andermal mehr.) Auf mysteriösen Wegen verschlug es uns - uppps, wie konnte das passieren? - in ein Wollgeschäft ;o)

Die Suche nach einem Ostergeschenk für die Ma des Liebsten endete an dieser Stelle: ich kaufe 2 Knäule "Sayonara" von Schulana (100% reine Seide, 50g = 150m Lauflänge, Nadelstärke 6) mit einem wunderbaren himmelblauen    Farbverlauf ♥  




Strickanleitung:


  • Seeehr locker 130 Maschen anschlagen.
  • Der Loop wird in Runden gestrickt. Achtung, die Form verändert sich zum Schluss. Durch die Fallmaschen wird das Strickstück schmaler und länger, als man zu Beginn erwartet!
  • Immer im Wechsel eine Runde links - eine Runde rechts stricken. Runde!!! NICHT Masche.
  • Ca. eineinhalb Wollknäule später bei einer Höhe von etwa 25 cm werden die Maschen mit einer Häkelnadel abgekettet. Das bedeutet: 
  • 4 Maschen abhäkeln, 1 Masche fallen lassen, dafür darüber 5 Luftmaschen häkeln. Die nächsten 4 Maschen abhäkeln, 1 Masche fallenlassen, darüber wieder 5 Luftmaschen häkeln - und so fort bis zum Ende.
  • Die Fäden fest!! vernähen und erst anschließend die Fallmaschen aufziehen, damit das Muster entsteht.
  • Zusätzlich habe ich hinterher, wieder zurück hier in Hannover, im Knopfladen meines Vertrauens (klick) 2 farblich passende Zierknöpfe gekauft und mit einer Reihe gehäkelter Luftmaschen um den Loop herum zusammengeknotet.




Die freundliche, eiserne Dame im Stadtpark stellte sich wieder einmal bereitwillig als Modell zur Verfügung und trug den Loop für die Fotos während meiner Mittagspause zur Probe, bevor er an die Ma des Liebsten weitergereicht wurde.
Bei ihr hatte ich auch noch eine andere Schuld zu begleichen. Seit längerer Zeit war ihr nämlich ein von mir beschriftetes T- Shirt versprochen... Die Schriftfarbe wählte ich passend zum Loop:

Wer Schmetterlinge lachen hört, 
der weiß, wie Wolken schmecken...
(Novalis)




Liebe H., eine möglichst gute Zeit und etwas Leichtigkeit wünsche ich dir mit den beiden Teilen für diesen Sommer. Hoffentlich bist du zufrieden mit deinem Geschenk...


Montag, 1. Mai 2017

Willkommen im Mai!


Hallo, ihr Lieben - der Wonnemonat ist da!
Nachdem eine sonnig- warme Periode uns im März verwöhnt und das vorzeitige Winterende vorgegaukelt hatte, machte der launische April seinem Ruf alle Ehre und zeigte das volle Aufgebot an Wetterkapriolen.
Das Jahr 2017 hielt bislang ein unerfreuliches Auf- und Ab im alltagsbunten Umfeld bereit und ich hoffe sehr, dass nicht nur das Wetter, sondern vor allem auch das Leben mit dem Mai wieder in gleichmäßigere und ruhigere Bahnen läuft.

Seit Oktober 2016 (klick) schreibe ich nun zum Monatsende hier am Blog keinen Rückblick mehr, sondern zum Beginn einen Ausblick auf den neuen Monat. 
Konsequent werde ich das ein ganzes Jahr über durchhalten - ABER ich merke, was ich vorher bereits geahnt hatte: das ist nicht "meins", tut nicht gut, macht sogar Stress. 
Unsere Pläne sind einfach oft nicht so langfristig und nicht strukturiert genug.
Blöd: was einmal aufgeschrieben wurde, wird mir innerlich von der Idee zur Pflicht und ich habe das Gefühl, eine To- do- Liste abarbeiten zu müssen, anstatt schöne Dinge mit Freude tun zu dürfen.
Daran bin ich selbst Schuld, ich weiß, aber es entspricht eben meiner Natur.

Von der April- Liste (klick) wurde viel nicht "geschafft", kam das echte Leben dazwischen, hatte ich zu manchem einfach keine Lust. Puh, gerade noch rechtzeitig wurde am Samstag der Rhabarberkuchen gebacken, bevor wir den gemütlichen Abend mit Freunden verbrachten und gestern angegrillt haben...

Meine Mai- Liste fällt folglich kürzer aus. 
Ich schreibe nicht, dass der Keller noch immer weiter ausgemistet werden muß plane keine kreativen Projekte an langer Hand. Was kommt, das darf kommen!

Wie ist es bei euch - sofern ihr auch eine Monatsvorschau schreibt? Werden eure Pläne zumeist tatsächlich mit Leben gefüllt, oder laufen sie ins Leere?





Im MAI werde ich...


  • mit der Freundin ins Kino gehen 
  • Waldmeistersirup zubereiten
  • eine Massage genießen
  • zu den Wochenenden wieder häufiger Ausflüge!!! - und nicht immer nur die Mahlzeiten planen
  • gleich mehrere Familiengeburtstage feiern
  • gemeinsam mit Karen (klick) über die Entfernung hoffentlich wirklich Tee trinken, bei abnehmendem - und auch zum Neumond
  • erst mit meiner Ma die Pflanzentage (klick) besuchen ...
  • ... und anschließend unseren Balkon sommerlich bestücken
  • die Freundin aus der Ferne (klick) endlich wiedertreffen ;o)
  • das Meer sehen


MAI - ich freue mich auf dich!