Freitag, 19. Mai 2017

Glücksblick...




... auf die geleerten Tassen nach einem gemeinsamen Nachmittag 
hier in der Nähe mit der Freundin aus der Ferne
So schön, dich endlich wiedergesehen zu haben!
Ganz lieben Dank für deine Zeit und auch noch einmal für die süßen Maiglöckchen!



Sonntag, 14. Mai 2017

Unser Wochenende, die Pflanzentage im Stadtpark und das Teekränzchen zum abnehmenden Mond




Es ist Sonntagabend. Huch - wo ist die Zeit geblieben?
Dieses Wochenende, das mir wirklich vieeel zu kurz vorkam, geht zu Ende. War nicht gerade erst Freitag?
Nach der Arbeit fuhr ich zu allererst mit meinem Auto zum Reifenwechsel, denn nach den kalten Frostnächten, die die Eisheiligen mitgebracht haben, ist es nun hoffentlich tatsächlich mit den winterlichen Temperaturen endlich vorbei.
Bei meiner Ma trank ich danach noch einen Kaffee und kam erst abends nach Hause, wo die Amselmama, brav auf ihren 5 Eiern brütete. Mit ihr setzte mich noch ein wenig in die Abendsonne auf den Balkon.
Die ganze Woche über hatte es mir bereits in den Fingern gejuckt. Die Ideen für ein neues selbstgestaltetes T- Shirt (dazu ein anderes Mal mehr) und ein Paar Ohrringe aus auberginefarbenen Lavaperlen wollten endlich umgesetzt werden...


Na, wer hat auch schon einmal absichtlich ein Loch in ein funkelnagelneues Shirt geschnitten? ;o)

Am Samstag traf ich meine Ma schon gleich wieder zu einem Termin, auf den ich mich lange vorgefreut hatte. Gemeinsam besuchten wir die Pflanzentage im Stadtpark:




Erinnert ihr euch noch? Letztes Jahr hatte ich hier (klick) etwas ausführlicher davon geschrieben.




Dieses Jahr durfte u. a. der rote Rucola mit zu uns auf den Balkon kommen. Ich bin gespannt, wie er schmeckt. In der Sonne tranken wir noch einen Becher Himbeerschorle, dann ging es weiter.


Wer kennt diese lila Blume und weiß, wie sie zu pflegen ist?

Später am Abend kam der Liebste zu mir. Die Luft war noch immer ganz mild, obwohl es etwas geregnet hatte.
Lange saßen wir bei einem Glas Wein gemütlich quatschend draußen bei Maiglöckchengeläut im Kerzenschein:





Wo der Samstag endete, begann auch der Sonntag:
Zu früher Stunde trafen Karen (klick) und ich uns bei abnehmendem Mond in morgendlicher Stille zu unserem 3. Teekränzchen. Sie saß in Österreich in ihrem Garten, ich hier auf dem Balkon. Sowohl ihre, als auch meine Familie lagen noch in süßen Träumen, während Nachrichten und Fotos zwischen uns hin und her gingen ;o) Schön war es wieder!


Liebe Karen, herzlichen Dank für diese besondere Zusammenkunft!

Etwas später erwachte der jüngere der beiden Lieblingssöhne.

Er ging Brötchen holen, machte Frühstück und schenkte mir diese schönen Blumen (Foto unten) in tollen, knalligen Farben. Nanu?

Ohhh, richtig ;o) heute war Muttertag... und den ließen wir bis eben gerade gemeinsam vor dem Fernseher mit "Magische Tierwesen und wo sie zu finden sind" (klick) ausklingen. DANKE dir!


♥ Blumenstrauß vom Sohn und Pieplinge 

Und im Amselnest? Da hat sich auch einiges getan, an diesem Wochenende.
Aus 4 der 5 Eier sind schon die neuen Pieplinge geschlüpft. Eine halbe Eierschale lag sogar noch im Nest, als das Bild entstand. Die leeren Schalen hatte ich zuvor noch nie zu Gesicht bekommen.

Auf dem rechten Foto ist übrigens nicht! die Amselmama zu sehen. Es ist das ältere Geschwister der 4 Kleinen. Das einzige von den Dreien der ersten diesjährigen Brut, das überlebt hat.
Mit dem Amselpapa kehrte es zurück auf unseren Balkon an den Haferflockenteller. Anfänglich gab es Probleme beim Landeanflug am Balkongeländer, aber inzwischen klappt das prima. Es versucht sogar, der Mama hinterher nach oben zum Nest zu fliegen. Das ist jedoch offenbar höhere Kunst und klappt noch nicht.
Der junge Vogel ist erst 1 Monat alt und bereits fast so groß, wie die Eltern, bettelt noch immer um Futter. Er hat eine laute Stimme und macht ganz witzige, ungewöhnliche Quietschtöne. Ich bin sehr verliebt in dieses kleine Ding!


Die Zeit an diesem Wochenende war so reich und voll, dass es wirklich schwer fiel, eine Auswahl der Fotos zu treffen, die es heute ins Blog schaffen. Nun ist es schon so spät und dabei wollte ich doch eigentlich noch meine Blogrunde drehen, um zu sehen, was ihr so erlebt habt.
Das verschiebe ich nun auf morgen und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Herzliche Claudiagrüße