Samstag, 22. Februar 2014

Gestrickter Schulterwärmer


Bereits letzten Winter hatte ich mir - um der damaligen Kälte besser trotzen zu können - einen kuschelig warmen Schulterwärmer aus wunderbarer Noro- Wolle in absoluter Traumfarbe (und NEIN! diesmal ist es nicht schwarz...) gestrickt, den ich heute hier endlich mal zeigen möchte.

Während einer Mittagspause im Stadtpark sind die Fotos entstanden.
Mein bereits hier erprobtes Model war schnell überredet - und diesmal war die Dame wenigstens auch züchtig bedeckt! - sich erneut zur Verfügung zu stellen.
Und ihr scheint mein Schulterwärmer gut zu gefallen, denn so sehr ich mich auch bemüht habe, damit sie mal in die Kamera schaut, sie konnte ihren Blick gar nicht von dem wollenen Kragen losreißen.  ;o)








Der Schulterwärmer ist nicht in Runden gestrickt, sondern quer - also als breiter Schal, damit die Farbverläufe gut zur Geltung kommen.
Außerdem läßt sich so die richtige Weite besser bestimmen.




Ich hatte 60 Maschen angeschlagen und dicke Nadeln benutzt (vielleicht könnte es Stärke 8 gewesen sein?!) damit das Strickteil nicht zu fest wird, sondern schön weich fällt.
Das Muster ist simpel: 8 Reihen glatt rechts wechseln sich mit 8 Reihen kraus links immer ab.




Als genug Reihen gestrickt waren, habe ich die Maschen abgekettelt und Anfang und Ende zusammengenäht.
Allerdings nicht ganz. Oben ist die Naht ca. 12 cm offen geblieben, wie man auf den Fotos sehen kann.
So weit schlage ich den Rand des Kragens nach außen um.
Ich habe Luftmaschen gehäkelt und damit an einer der beiden Ecken als Blickfang einen großen Perlmuttknopf festgebunden.




Der Schulterwärmer ist sehr angenehm zu tragen. Meistens kombiniere ich ihn mit einem dünnen schwarzen Rollkragenpullover, oder einer glatten schwarzen Bluse zu einer schmalen schwarzen Hose.
Auch über eine dünnere Jacke ist er als wärmendes Accessoire wunderbar geeignet.




P. S.: Ich danke der eisernen Lady für ihre Geduld. Gnädige Frau, Sie sind das perfekte Model   ;o)


Kommentare:

  1. Da ist er ja, der Schulterwärmer :)
    Schööön ist er geworden und macht sich bestimmt ganz toll auf einem schwarzen Pulli. Noro Wolle gefällt mir auch sehr gut, ich habe sie bisher allerdings erst einmal verstrickt und das Tuch dann auch noch verschenkt.

    Dafür hätte meine blaue Wolle auch nicht ausgereicht, ich hatte nur 4 Knäuel davon, mehr gab es in der Farbe nicht mehr. Nun habe ich noch etwas davon übrig und bin mir nicht sicher, ob das für eine Mütze reicht.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüsse, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,
      es ist natürlich eine Frage der Lauflänge, aber ich hatte auch "nur" 4 Knäul ;o)
      Vielleicht reicht es für ein Stirnband, wenn nicht mehr für eine Mütze? Dann bleiben immerhin deine Ohren warm.

      Löschen
    2. Hihi, Du wirst lachen, ich hatte vorgestern eine alte Landlust in der Hand, da sind auf der Titelseite Stirnbänder. Das war der Moment, in dem ich direkt umdisponiert habe. Jetzt muss ich nur noch damit anfangen :)

      Löschen
    3. Das war ja dann wohl Gedankenübertragung?!
      - Lass dir Zeit beim stricken, seit gestern ist der Winter vorbei. ;o)

      Welche Landlust ist das denn? Hier fliegen auch viele herum. Allerdings ist meine Sammlung nicht vollständig.

      Löschen
    4. Das ist die Ausgabe von September/Oktober 2013. Die sind zwar in fröhlichen Farben aus Tweed gestrickt, aber das ist ja variabel.
      Ich kaufe die Zeitschrift auch nicht immer, sondern nur hin und wieder, wenn mich gerade etwas interessantes auf dem Titelbild anspringt :)

      LG Manuela

      Löschen
  2. Oh, das sind ja tolle Farben!
    Wünsche dir ein schönes, sonniges Wochenende.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Katrin!
      Hier war es ein wunderbar sonniges Wochenende und es fühlt sich gar nicht mehr wie Februar/ Winter an...

      Löschen
  3. Tolle Bilder und dein Schulterwärmer sieht sehr hübsch aus! Der ist bestimmt ganz klasse für die Übergangszeit.
    Ein schönes Wochenende wünscht,
    Gina

    AntwortenLöschen
  4. Hey Claudia,
    du bist ja anscheinend auch soeine begeisterte Handarbeitlerin wie ich...sage nur Fäden !
    Toll, dein Schulterwärmer, macht sich echt gut wäre mal eine Option, anstelle eines sogenannten Schultertuches, sprich Stola !
    Und was das fixieren meines Fadenherzes betrifft, ganz einfach schön viel Kleber(Uhu o.ä.)und dan die Fäden fest andrücken. .Zum Schluss festigt die draufgepresste Glasscheibe das Fädenherz.
    Freut mich, dass es dir gefallen hat.
    Schönes Wochenende und lieben Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von allem etwas mache ich, leider reicht nicht immer die Zeit.
      Oh, mir war nicht klar, dass das Herz unter Glas fixiert ist. Die Scheibe sieht man kaum auf dem Foto.
      Lieben Claudiagruß zurück

      Löschen
  5. Abgesehen davon, dass Dein Schulterwärmer sehr schön ist, sind Deine Bilder klasse arrangiert! Tolle Idee mit den Seifenblasen!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Judy, ich hatte mir welche besorgt, als es sehr kalt war.
      Ich habe Fotos von gefrorenen Seifenblasen gesehen und fand das sehr cool.
      Nun, man braucht unter -10° C dafür. Hoffen wir, das wird diesen Winter nix mehr...

      Löschen
  6. Sag mal, hast du für den Krokus auf dem Boden gelegen? Tolles Bild. Der Schulterwärmer ist auch toll. Ich finde die Farbe sehr schön. Die Idee mit den Seifenblasen ist Klasse und die Fotos damit sehr gut gelungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, voller Körpereinsatz ;o)
      Nee, ich habe nur FAST auf dem Boden gelegen (und hinterher erfahren, dass mich eine Kollegin beobachtet hat, der das viel Spaß bereitet hat...)
      Zu den Seifenblasen, s. o.

      Löschen
  7. Was für ein schöner Schulterwärmer und was für eine super, super Idee mit Deinem Model! Ganz tolle Bilder :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Tanja, das Fotoshooting hat mir auch viel Spaß gemacht.

      Löschen
  8. Dein Schulterwärmer gefällt mir gut. Dem Modell steht er ja ganz gut aber an Dir sieht er bestimmt noch viel besser aus und wärmt auch noch mehr. Nun wollen wir aber hoffen, dass Du ihn erst Ende des Jahres so richtig brauchst und jetzt erst einmal der Frühling kommt.
    Eine gute Woche wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie, herzlich willkommen beim Alltagsbunt!
      Schön, dass du hergefunden hast.
      Diese Hoffnung trage ich auch in mir.
      Für den Frühling lege ich den Schulterwärmer lachenden Auges in die hinterste Schublade...

      Löschen
  9. Hallo Claudia,
    vielen Dank für deinen Kommentar:o) Ich habe mich sehr gefreut.
    Dein Schulterwärmer sieht absolut toll aus. Ganz super schöne Farbzusammenstellung. Toll!!!
    Ich wünsche dir einen sonnigen Sonntag. Herzliche Grüsse von Marion

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥