Dienstag, 24. April 2018

Die DSGVO oder Noindex- Verschlüsselung für Standarttexte


Ein fröhliches HUHU hinaus ins Bloggerland!
Schon wieder das leidige Thema Datenschutzgrundverordnung...

Zunächst vielen Dank für eure zahlreichen Reaktionen auf meinen gestrigen Post (klick)! 
Es ist mir zuerst mal wichtig, klar zu stellen, dass ich hier am Blog nur aufschreibe, was ich selbst ausprobiere und von den ganzen Thematik wenig Ahnung habe. Bitte prüft alles selbst und bildet euch dazu unbedingt eine eigene Meinung.
Dies ist KEINE Beratung, sondern eine Ideensammlung!!!

Ja, ich bin inzwischen auch genervt. Aber mal ehrlich, man erfährt täglich Neues und so ganz uninteressant ist das, was wir durch die Verordnung alles hinzu lernen müssen nun auch nicht. 
Mir geht hier jedenfalls so manches Licht auf:


Und damit keiner denkt, hier spukts: ich hab das Bild getauscht ;o)


1) Während meiner Bemühungen mich zu informieren, habe ich irgendwo im www den Tipp entdeckt, Impressum, Disclaimer und Datenschutzerklärung, die in der Regel mit einem Generator erzeugt und in denen vorwiegend gleiche, sehr gängige Formulierungen verwendet wurden, mit einer sogenannten Noindex- Verschlüsselung zu versehen. Diese Verschlüsselung soll bewirken, dass Suchmaschinen die Inhalte nicht so ohne weiteres identifizieren können und dadurch Abmahnungen erschwert werden. 

Wunschgemäß hat der jüngere der beiden Lieblingssöhne seiner planlosen Mutter daraufhin Impressum und Datenschutzerklärung (die Erstellung des Disclaimer steht noch auf meiner To- Do- Liste) mit einer Noindex- Verschlüsselung belegt, indem er in den HTML- Code der entsprechenden Seiten die Noindex- Verschlüsselung ...



... vor den eigentlichen Text eingefügt hat. 

Ritsch- ratsch war das erledigt, so schnell konnte ich gar nicht gucken. Leider bin ich deshalb nun nicht ganz sicher, wie und ob das funktioniert... Bitte schaut dazu auch selbst nochmal im Netz!


2) Mein Layout habe ich dahingehend verändert, dass die Navbar deaktiviert wurde. Die Navbar befindet sich auf der Seitenansicht des Blogs ganz oben, am oberen Rand des Headers. 
Neben der Möglichkeit dich dort an- und abzumelden, soll sich hier u. a. auch ein Script für Google AdSense verbergen, dass dort im Hintergrund wirkt, selbst wenn man AdSense gar nicht aktiviert hat und sein Blog nicht zu Werbezwecken nutzt. 
Das Gadget findest man unter Layout => Navbar => bearbeiten. Dort kann man dann die Ansicht ändern - oder ganz unten am Schluss aus wählen.
Bei mir ist es nun weg und ich fühle mich wieder ein Stück voran gekommen.

Nochmal: Bitte beachtet unbedingt, dass ich auch nicht weiß, ob das alles  so rechtsgültig ist, wie ich es mir vorstelle. Ich bin weder IT- noch Datenschutzexpertin und habe genauso wenig Ahnung, wie wir alle hier, schreibe nur über angelesenes Halbwissen.

Tja, eigentlich sollte hier heute ein Posting über gebastelte Frühlingsvögel aus Papier erscheinen. Ob wir wohl irgendwann nochmal wieder zu "normalen" Blogthemen zurückkehren werden?
Lasst euch nicht den Tag verderben! ;o)

Herzliche  Claudiagrüße



Kommentare:

  1. Hallo Claudia, dass ist schwere Kost, muss ich bestimmt nochmal genau lesen;0) Schön, dass du uns weiterhin Mut machst, weiter zu machen:)))) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Wieso habe ich in meiner Sidebar ein Bild von einer Kerze und hier sehe ich eine Laterne? Bin ich jetzt völlig GAGA??????? LG Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm. Da sag ich mal "gleich und gleich gesellt sich gern" ;o)))

      Löschen
  3. Liebe Claudia,
    DANKE für diese guten Tips, das werde ich mir später auch anschauen! Ich komme leider momentan kaum dazu selber zu suchen und zu forschen, da bin ich für jede Hilfestellung dankbar!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp mit "Navbar "
    Hab ich jetzt auch gemacht.
    Also nun denke ich, meine Blogs sind clean !
    Weiterhin fröhliches und entspannte bloggen
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    danke für die Tipps. Die Navbar hatte ich sowieso nie aktiv, einfach weil ich sie nicht schön finde. Noindex werde ich auch setzten, vielleicht hilft es ja.
    Gravatar hat meiner Meinung nach nichts mit Googel zu tun, das ist ein extra Dienst, bei dem ich mich auch angemeldet habe und der dafür gesorgt hat, dass bei Wordpress mein Bild auch erschienen ist, wenn Gravatar auf dem Blog genutzt worden ist.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia, auch wenn die DSGVO nervt, bin ich doch dankbar für jeden Tip diesbezüglich und auch Dir, dass Du ihn hier weitergibst. Das mit der Navbar werde ich auch gleich mal noch schauen.
    Die Vögel zeigst Du ja bestimmt bald:-)
    Herzlich Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia
    Dankeschön für deine Hilfe auch habe ich es weiter gegeben an meinen Schatz der so was macht mit dem Noindex, die Navbar habe ich entfernt gestern.
    Ach ich freue mich auf deinen Vögel schon, aber leider muss das andere auch sein *zwinker*
    Schönen Tag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke


    AntwortenLöschen
  8. Ein fröhliches HUHU zurück, liebe Claudia. Keine Sorge - wir werden bestimmt Dich nicht zur Rechenschaft ziehen ;)) Aber ich bin total froh, dass Du Dich mit diesem Thema beschäftigst. Du hast mir schon geholfen, mich aufzuraffen und tätig zu werden. Leider bin ich zu blöd dieses Blog-Menü zu erstellen, da muss ich noch mal auf die Suche gehen. Also, liebe Claudia. Ich bin dankbar - sehr sogar. Vielen Dank für die wunderbaren Tipps. Sollte ich auch mal einen haben, schreibe ich Dir ;)) Dir einen ganz lieben Gruß, Nicole (die hofft, dass das Netz bei Unitymedia stabil bleibt. Seit Donnerstag (!!) hatten wir kein Internet. Mein armer GG, konnte er doch kein Homeoffice machen.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da habe ich doch heute tatsächlich einen Tipp für Dich, liebe Claudia. Statt im Impressum eine Anschrift zu hinterlassen, habe ich ein Bild/Foto/Visitenkarte mit meinen Daten gepostet. So findet uns auch keine Suchmaschine. Liebst, Nicole

      Löschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Nö du nervst überhaupt nicht. Ich bin auch froh über jeden Tipp. Diese Navbar habe ich auch ausgestellt. Mir war überhaupt nicht bewusst, dass ich das hatte.
    Diese Sache mit dem NoIndex allerdings kapiere ich nicht :-(

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  11. Die NAvbar hab ich jetzt auch abgestellt, wußte gar nicht, daß das geht ;O)
    Nochmal herzlichen Dank für diesen Tip! Das mit dem Noindex werde ich auch machen, klingt logisch!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Claudia,
    das mit der Navbar hab ich gleich mal gemacht und um die Datenschutzerklärung müssen wir uns sowieso nochmal kümmern.Da kann mein Mann das mit dem Noindex gleich auch noch machen.
    Ich bin auch sehr dankbar für deine Tipps!
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Danke für die vielen Hinweise, ich hoffe auch, dass alle weiterhin berichten, was passiert, wenn sie online bleiben. Vor allem von Abmahnungen, etc. und was beanstandet wurde. Ich hoffe auch, dass es irgendwann genaue Richtlinien gibt, was eigentlich für wen gilt und blogger einen Datenschutzvertrag für uns herausgibt. Ich bin einmal ab 25.Mai offline und schaue was passiert. Die meisten Tipps habe ich zwar auch schon umgesetzt, aber damit ist mein Blog nur mehr langweilig und traurig. Keine Kommentare, keine Follower, keine Linkparties, keine Blogroll, nur haufenweise rechtliche Hinweise, um sich abzusichern.
    Mal sehen, ich lese weiterhin mit und bin vielleicht irgendwann auch wieder aktiv da.
    Danke an alle für die vielen Tipps und Hinweise!
    Mit liebem Gruß
    Marie

    AntwortenLöschen
  14. Danke liebe Claudia,

    habe mir deinen ersten Post in den favoriten geschrieben, weil ich die letzten Tage leider zu viel um die Ohren hatte und wollte mir heute mal alles in Ruhe durchlesen und sehe schon deine ersten Tipps und Ansätze!
    danke dafür! Wirklich!
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du was neues erfährst, ausprobierst und und und - uns gerne auf dem Laufenden zu halten. Irgendwie sollten wir blogger doch genau jetzt näher zusammenrücken und uns gegenseitig helfen. Das ist doch alles Käse -.-

    Danke dir <3

    AntwortenLöschen
  15. hmmm..
    die Navbar möchte ich eigentlich nicht missen
    (wie komm ich sonst zu meinem Dashboard ;) und in mein Design )
    soll sich da etwas verstecken oder ist es sicher dass sich da etwas versteckt ( ich finde es eher unwahrscheinlich denn es erscheint ja keine Werbung auf meinem Blog )
    wahrscheinlicher würde ich es finden wenn da meine Aktivitäten mit erfasst würden
    die beträfen dann aber auch wieder nur mich und sonst niemanden

    was mich aber interessieren würde
    es steht oft unter der Kommentarbox dass Namen ..e mail UND IP gespeichert würden
    hat jemand von euch schon mal eine IP zu Gesicht bekommen??
    wenn eine IP gespeichert wird dann doch höchstens bei Google (aber das weiß man ja nicht genau )
    und müsste man dann nicht die Datenschutzerklärung von Google erwähnen ??
    das ist immer noch ein Punkt den ich nicht genau verstehe
    aber vielleicht kommt ja noch die Erleuchtung ;)

    liebe Grüße von
    Rosi
    die mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten einverstanden ist ;)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Claudia, vielen Dank für Deine netten Worte zu meinem letzten Post! Es ist wirklich schade, aber bei der ganzen Verwirrung ist es mir einfach erstmal sicherer so. Auf jeden Fall freue ich mich sehr über Deine Posts zu dem Thema! Ich werde sie im Auge behalen und natürlich auch alles andere, was Du so Schönes bloggst :-). Herzliche Wochenendgrüße, Nata

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Claudia,
    ich hab dich in einem Kommentar bei Neststern "entdeckt". Deine Beiträge find ich sehr interessant und ich hab mich gern bei dir eingetragen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  18. Danke schön für den Tipp :-)
    Das werd ich gleich mal schauen und nachbasteln in meinem HTML-Code!
    Ganz viele liebe Grüße von der Urte

    AntwortenLöschen
  19. Du hast auch einen schönen Blog!

    Sag mal, diese Sache mit dem noindex wollten wir gestern auch mache und fügten sie auf die Unterseite ein. Nun habe wir uns das per Seitenquelltext angeschaut und finden zwar diesen Code wieder, sind uns aber nicht sicher, ob das noindex an dieser Stelle aktiv wird.
    Wärest Du so nett und fragst mal Deinen Sohn um seine Meinung? Vielleicht habt Ihr auch einen Link zu einer Erklärungsseite?
    Nun, wir kümmer uns natürlich selbst auch um die Beschaffung der Info, aber vielleicht hat er ratzfatz was parat.

    Liebe Grüße,

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es eben selbst herausgefunden... ja, am Anfang einer Unterseite eingefügt, klappt´s.

      Danke.

      Löschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr und sage ♥ DANKE ♥
- weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Diese Daten werden benötigt, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!
Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer der Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob du Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Diese Funktion kann jederzeit über einen Link in den Info-Mails wieder abbestellt werden.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog, sowie der Google- Datenschutzerklärung.)