Sonntag, 17. September 2017

Morgenstunde


Es ist Samstag. Wochenende.
Wie fast immer wache ich zu zeitig auf.
Der Liebste schläft noch und ich schleiche mich leise aus dem Schlafzimmer ins Bad, ziehe mich an.
In der Küche angekommen schalte ich die Kaffeemaschine ein. Während sie aufheizt, geht mein Blick zum Fenster: ich sehe blauen Himmel und durch die Birke vor dem Haus blitzt ein erster Sonnenstrahl...





Mit der Kaffeetasse in der Hand trete ich kurz darauf auf den Balkon. Es ist noch nicht mal halb 8. Die Luft riecht nach Herbst, duftet nach Zuckerfabrik, es ist noch still und ziemlich...




... frisch draußen! Nicht nur die Eule in der Konifere beäugt skeptisch das Thermometer. Brrr, keine 10 Grad! Mit Strickjacke und Armstulpen mache ich es mir trotzdem gemütlich.




Ein Streifen Morgensonne fällt durch die Balkontür (von hinten! Quer über das Wohnzimmer durch das Essplatzfenster) bis hierher. Eine neue Perspektive.
Der Balkon in Süd- Westlage hat nämlich morgens eigentlich gar kein Sonnenlicht...




... und die Kapuzinerkresse leuchtet ganz ungewöhnlicher Weise so schön ♥. 
Ich atme tief durch, sauge das alles in mich auf. Wohltuend spüre ich die morgendliche Ruhe und trinke langsam meinen heißen Kaffee.
Im Geist entsteht die Idee zu diesem Post. Ich hole die Kamera und beginne zu fotografieren.




Vor dem Haus tummeln sich vier Amseln. Eine ist schwarz mit gelben Schnabel, die drei anderen sind braun...
Sie picken auf dem Weg herum und es scheint, als würden sie sich dabei miteinander unterhalten.
Ob das die Eltern mit den letzten beiden Pieplingen aus der Brut auf unserem Balkon von diesem Sommer sind?
Ich werfe ein paar Rosinchen nach unten, die werden sofort aufgepickt ;o)




Eigentlich wollte ich jetzt lesen, stattdessen sitze ich dann weiter da und genieße einfach nur den Moment.
Mein Buch heißt "Die Dreizehnte Fee" von Julia Adrian (klick). Es ist ein modernes Märchen für Erwachsene. Ich bin schon beim 2. Teil aus der Triologie und finde die Reihe sehr empfehlenswert:


(Keine bezahlte Werbung! Selbst gekauft!!)

Der Untertitel "Entzaubert" passt heute allerdings mal gar nicht hierher, denn ich bin VERzaubert von der Stimmung diesen Tages.
Plötzlich spüre ich Dankbarkeit und werde ganz andächtig.

Ein altes Lied kommt mir in den Sinn und leise beginne ich zu summen:


Jeden Morgen geht die Sonne auf,
in der Wälder wundersamer Runde.
Und die schöne, scheue Schöpferstunde,
jeden Morgen nimmt sie ihren Lauf.

Jeden Morgen aus den Wiesengründen
heben weiße Schleier sich ins Licht,
uns der Sonne Morgengang zu künden, 
ehe sie das Wolkentor durchbricht,

(Volkslied, Text von Herrmann Claudius)


Ja, so war das gestern! Es tat gut, auf diese Weise in den Tag - in das Wochenende zu starten.
Als etwas später der Liebste aufsteht, gehen wir zum Markt und jetzt sitze ich hier zwischen neuen Blumen ;o) Euch wünsche ich heute einen schönen Sonntag!


Kommentare:

  1. Liebe Claudia, danke das du uns mit auf deinen Balkon genommen hast.
    Als wär man life dabei. Schön wars:) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    danke für das Erzählen und Anteilgeben!
    Ich liebe solche stillen Morgenstunden, bin eine Lerche, die morgens gut aufstehen kann. Gerade bin ich zurück von einer morgendlichen Radrunde und habe den Herbstzauber genossen: Nebel über den Wiesen, die Sonne schafft es durch die Wolken un die milden Farben....
    Einen schönen Sonntag Dir!
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      darum, im Nebel gewandelt zu sein, beneide ich dich gerade ein wenig - obwohl es am Balkon auch schön war.
      Mein Rad kommt ziemlich selten zu, Einsatz. Stattdessen spaziere ich immer mit der Kamera und für Fotomomente ist radfahren einfach zu schnell ;o)
      Herzlicher
      Claudiagruß

      Löschen
  3. Das ist ein glücklicher eingefangener Herbsttag.Hat mich berührt, gefällt mir!LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ein Morgen zum verlieben.
    So zu empfinden ist ein Geschenk.
    Dankbarkeit für das Leben ansich.
    Wunderschön geschrieben und illustriert mit schönen, passenden Fotos.
    Schön, dass wir dabei sein konnten, besonders heute, wo es draußen noch grau in grau ist.
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia, du hast es geschafft, mich mit deinen Worten mit in diese wunderbare Morgenstimmung zu nehmen. Da bringst du mich auf etwas, tatsächlich auch wenn es kühler wird, den Tag im Freien mit der ersten Tasse Kaffee zu beginnen. Bisher habe ich das nur bei angenehmeren Temperaturen gemacht. Aber du hast ja so recht, Wozu gibt es Strickjacken...
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  6. Du bist eine Genießerin der kleinen Dinge. Wunderbar. Hab einen Herzlichst, Sina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia!
    Was für ein wundervoller Post. Ich bin auch ganz verzaubert von der Stimmung auf deinem Balkon. Bei uns ist es heute kalt und regnerisch. Eben haben wir den Ofen eingeheizt und ich genieß das Knacken und Prasseln. Schönen Sonntag, ganz liebe Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön Dein Post zu lesen ist, liebe Claudia, da geht mir gleich das Herz auf.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudia,
    das war doch ein guter Einstieg ins Wochenende und die Stille am Morgen hat doch was!
    Heute kommt hier auch etwas der blaue Himmel durch.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Claudia,
    das hört sich wahrhaftig nach einem gelungenen Start in den Tag an. Bei uns bin auch ich immer die, die als erstes aufsteht. Bei mir gibt es dann aber keinen Kaffee, sondern ich lese eine Runde und geh' dann wieder nach oben. *g*
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Claudia,
    so schön, dieser stille Morgen, wunderbar eingefangen!
    Diese Stimmung, wenn der Sommer gerade am vergehen ist und der Herbst anklopft, sie hat einfach etwas Besonderes.
    Hab' einen schönen Abend!
    Viele liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Claudia,
    oh, was für ein schöner Herbstmorgen! Ja, so liebe ich das auch, aufsein, bevor alle anderen erwachen und die Ruhe der Natur hören :O)
    Hab eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Besser spät als garnicht , melde ich mich jetzt .
    Ach das ist wieder so eine verzauberne Stimmung ,
    die dein Post mitsich bringt . Ich mach das ja auch
    hin und wieder , sollte aber öfter sein . Aber irgendwie
    vergeht die Zeit immer so schnell in solchen Momenten .
    Sie sind sehr wichtig , aber es ist immer was zu tun und
    genau damit tue ich mich schwer .
    Ich war derzeit nochmal an der Ostsee mit der WG , auch
    sehr schön . Da hatte ich die See in Sichtweite . Da bin ich
    auch immer morgens für ne 1/2 h an den menschenleeren
    Strand , Sonne ging auf , alles so still und friedlich , mit den
    Füssen durchs Wasser gewandert .Ach ja .
    Und , ich hab zum letzten Vollmond auch an dich gedacht ,
    na eigentlich schon 2 Tage vorher ;-)
    Ich wünsch dir eine schöne Woche , mit vielen glücklichen
    Momenten
    Alles Liebe von JANI

    AntwortenLöschen
  14. Mir ist beim Lesen ganz warm ums Herz geworden, liebe Claudia! Was für ein schöner Post. Ich war ganz bei Dir und habe Dich still beobachtet. Hast Du mich bemerkt?! So ein sollte jeder Samstagmorgen starten, nicht wahr?! Weißt Du was mir aufgefallen ist? Mein Samstag war recht ähnlich. Nur habe ich gehäkelt statt zu fotografieren. Allerliebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

  15. ein herrlicher Post liebe Claudia, ich war gerade in Gedanken bei Dir. Mein Samstag war total anders aber auch irgendwie schön und einzigartig. Wir Bärbels waren bei der Hochzeit von Birgit im Zillertal und waren allesamt total aufgeregt, weil sie gar nicht wusste, dass wir alle kommen. Es war ein wunderschöner Tag mit ganz viel Emotionen♥ Jeder Moment ist doch einzigartig.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr und sage ♥ DANKE ♥
- weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Diese Daten werden benötigt, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!
Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer der Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob du Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist.
Diese Funktion kann jederzeit über einen Link in den Info-Mails wieder abbestellt werden.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog, sowie der Google- Datenschutzerklärung.)